Das TAG für TAG No2 - Thema (02.04.-14.07.2017)




In diesem Forum können auch Gäste schreiben, Beiträge nach dem Absenden aber weder bearbeiten noch löschen. Wir behalten uns vor, alles, was nicht dem Forumgedanken entspricht oder ungesetzliche oder den guten Sitten widersprechende Gedanken oder Spam enthält, zu moderieren, zu editieren oder zu löschen.<br><br>Als Mitglied schreibe hier bitte ausschließlich nach dem Login, um Fakes grundsätzlich zu vermeiden.

3x mehr Akku ?!?

Beitragvon miljas » 03.05.2017, 10:47

Guten Tag,

wenn es sich als alltäglich
brauchbar herausstellen sollte,
wäre es sehr schön:

http://www.heute.de/eine-guenstige-batt ... 86950.html

Ein neuer Akkutyp
mit mehr Energiekapazität,
ungefährlicher und umweltfreundlicher
(und vielleich sogar preiswerter).

Dann schnell - besser heute als morgen!

Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6490
Registriert: 14.12.2007, 22:53

von Anzeige » 03.05.2017, 10:47

Anzeige
 

Und wieder ein trauriges Kapitel Plemplempia

Beitragvon miljas » 10.05.2017, 13:29

Mahlzeit,

Olympische Spiele in Rio...
... und nun?

https://www.zdf.de/nachrichten/zdf-mitt ... n-100.html

So etwas ist schlimm.
Um nicht zu sagen: Es ist ein
Verbrechen! Das hat alles sehr
viel Geld gekostet, brasilianisches
Geld.
Ich erinnere mich noch, daß angekündigt
wurde, die Wohnungen des Dorfes später
für normale Einwohner zu nutzen.

:(
Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6490
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Brüssel und Straßburg?

Beitragvon miljas » 11.05.2017, 01:07

Guten Morgen,

das habe ich gar nicht so genau
mitbekommen.
Brüssel stand für mich immer als
Sitz der NATO-Zentrale.
Da pendelt das Parlament ständig
zwischen Brüssel und Strassburg?
So ein Blödsinn! Wer hat sich das ausgedacht?
Das ist ja ähnlich, wie Bonn und Berlin! :-(

http://www.tagesschau.de/ausland/eu-par ... g-101.html

Ein Zimmer für 500 Euro :?: :?: :?: :arrow: davon träumen die Obdachlosen... :-(


Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6490
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Potz, Donner und BLITZ

Beitragvon miljas » 13.05.2017, 10:38

Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6490
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Witze in Deutschland

Beitragvon miljas » 13.05.2017, 11:20

Mahlzeit,

Was ist das - es springt von Ast zu Ast
und von Baum zu Baum?

... ???

- Der Förster, der die Waldwege schont.

http://www.dw.com/de/zehn-deutsche-witz ... a-38715270
Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6490
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Im kriminellen Netz

Beitragvon miljas » 13.05.2017, 18:12

Hallo,

die organisierte Kriminalität...
... Netzwerke...
Das Paradoxe ist, daß jetzt kriminelle
Netzwerke Netzwerke kriminell machen.
Nicht erst seit heute. Aber wieder einmal
sehr massiv. Wenn plötzlich ein Gesundheitswesen
fast lahmgelegt wird (GB), oder abschnittweise
die Info-Tafeln der Bahn deaktiviert werden...

Da kann man fast schon von Terrorismus sprechen!
Auch wenn es hier "nur" um Erpressung zur Erlangung
finanzieller Leistungen geht. Wenn im Krankenhaus
Lebensgefahr droht...

Kriminalität im großen Stil wird man vermutlich unter den aktuellen
Bedingungen des (im Grunde genommen, von Geburt an
kriminell kontaminierten - wegen der DNA Profit/Konkurrenz - )
Kapitalismus nicht wegbekommen, aber Stören und Vorbeugen
geht.

Es wird empfohlen, immer aktuelle Updates sofort zu installieren.
Man soll keine Emails unbekannter Absender öffnen... keine unbekannten
Homepages aufsuchen... etc.

Für all dieses könnte man doch auch wirkungsvolle Gegenmaßnahmen
schaffen. Angenommen, vor jedem Rechner befindet sich noch ein
Schutzrechner. Dann gäbe es zwar gewisse Verzögerungen, aber der
eigentliche Rechner wäre besser geschützt. Früher hat die Pferdepost
Tage benötigt, um Post zu transportieren. Käme es da auf wenige Sekunden
an... Wenn der Prüf- und Schutzrechner effektiv und schnell ist... dann
merkt von davon auch nichts.
Naja - ich bin kein IT-Sicherheitsfachmann.
Sicher hat Sicherheit auch ihren Preis. Aber ehe Tausende und Zehntausende
Euro verloren gehen, und mehr, und unabsehbare Schäden entstehen können
(wie zum Beispiel im Falle Gesundheitssystem, oder auch Politkriminalität, etc.),
kann man auch 500 Euro investieren.

Es müssen nur langsam alle Zuständigen, und auch jeder Private,
kapieren. Auch wenn man die Cyberkriminellen nicht sieht - sie
sind da, irgendwo, am anderen Ende der Leitungen... :-(

Nachtrag:
Die britischen Gesundheitsrechner arbeiten noch mit
Windows XP aus 2001. Ich glaube, Microsoft hat kürzlich
die Wartung dieses Betriebssystems eingestellt. Da wäre
doch endlich ein neues System fällig!

https://support.microsoft.com/de-de/hel ... of-support

Aktuell leben wir
bei Windows 10! (Windows XP war entsprechend der Zählweise "Windows 6").
Behörden und kritische Bereiche der Wirtschaft und
Gesellschaft müßten per Gesetz verpflichtet werden,
nur noch aktuell betreute Betriebssystem-Versionen zu
verwenden.

--------------------------------------------
Rechtsextremismus bei der Bundeswehr...
Jetzt sollen nun endlich ALLE Kasernen
umbenannt werden, die noch Wehrmachtsbezüge haben.

http://www.tagesschau.de/inland/bundesw ... l-103.html

Das ist überüberüberfällig.
Die deutsche Wehrmacht war in eine aggressive Angriffsarmee
verwandelt worden, die im Dienste einer faschistischen Ideologie
handelte. Das wird von vielen seinerzeitigen
Protagonisten bestritten. Man beruft sich auf
eine "neutrale" militärisch hochstehende Qualifikation
und Qualität. Nur Hitler und seine engsten
Helfershelfer seien für den Mißbrauch verantwortlich
gewesen. Von einer solchen Sichtweise muß man
sich verabschieden. Wer sich 20 Jahre nach dem
1. Weltkrieg erneut in einen Krieg hat pressen und ziehen
lassen, mußte wissen, was er tat. Bei aller Meinungsmanipulation
und vorherrschender Verlogenheit, muß das Gedächtnis
des Volkes funktioniert haben. Denn 2 Mio. tote Soldaten...

----------------------------------------------------------
Und wieder CDU in NRW... :-)
Da war doch schon einmal einer an der Macht.
Der Typ mit "Kinder statt Inder" oder so. :-)
Naja - die Ursachen werden die Scharfblicker schon
noch erblicken lassen.
Von weitem: die Kölner Silversternacht
war nun wahrhaftig ein "SPD-Jägerliches" "Meisterstück".
Dann auch noch der Terrorist vom Berliner Weihnachtsmarkt...
... in NRW vorher viel unterwegs und nicht abgeschoben.
Und dann sicher noch vieles Weiteres vor Ort...

Der Herr Schulz ist echt am A...
Nun wird er einmal langsam mit Substanz aus den Puschen
kommen müssen. Sonst lacht sich Frau Merkel kaputt, wie
geruh- und erholsam der Frühling für sie ist. :-)


Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6490
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Neuer Tag

Beitragvon miljas » 15.05.2017, 10:23

Guten Morgen,

nun muß die CDU NRW schick machen... :-)
Ist ja am Ende auch egal, wer es macht.
Hauptsache, sie beschließen nicht a la Trump
die Kohleförderung wieder anzukurbeln. :-)
Aber ich glaube, das droht nicht.
Ob jedoch die CDU so viel besser sein wird als
die SP'D?
Man kann es den Menschen nur wünschen,
daß ein solcher Ballungsraum, wie das Ruhrgebiet,
auf guten Kurs gebracht wird. Man kann doch
nicht den ganzen Tag nur Currywurst essen
und etwas Flüssiges zu sich nehmen... :-)

https://www.youtube.com/watch?v=lEJOekbg2lE

-------------------------------------
Schulz macht weiter mit seinen Sprechblasen.
"Der Weg wird steinig und hart".

http://www.heute.de/zdf-liveblog-zur-la ... 34450.html

So ein Quatsch. Wenn man intelligent und talentiert ist,
muß nur noch Ausdauer und Einsatz her.
Sprechblasen interessieren die Wähler
nicht.
(Es sei denn, sie sind verführerisch gut -
dann läßt sich leider auch gern
ein Wähler mit Sprechblasen füttern.)

Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6490
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Die SPD quält sich zur Wahl

Beitragvon miljas » 16.05.2017, 09:00

Guten Morgen,

wenn man die "Festung Merkel" stürmen will...
... da muß man schon mehr Feuer im Ofen
machen!

http://www.tagesschau.de/inland/schulz- ... n-103.html

Im Grunde genommen muß man zeigen,
daß es besser geht als Merkel es gemacht hat.
Das ist nicht so leicht, weil sie eine Menge
gut gemacht hat. Sie hat Deutschland durch
10 Jahre Chaostage manövriert. Aber die nächsten
10 Jahre Chaostage werden mit ziemlicher Sicherheit
kommen. Die Schulzsche Idee, vorzubauen, ist ja
nicht schlecht. Aber das muß Hand und Fuß haben
und ein Regierungsteam muß leistungsstark sein,
um allen Unwägbarkeiten gewachsen zu sein.
Am Ende ist es in der Sachfrage egal, wer als
kompetent mit welchem Parteibuch in einer Regierung
ist. Der eine kann das gut, der andere kann das andere
gut. Natürlich - jemand muß auch entscheiden.
Und ("leider") auch der Wähler... :-)

Kostenfreie Kita-Plätze - das gab es zu DDR-Zeiten.
Kostenfreie gute Bildung... für jeden - das sollte
auch sein.
Eine brummende Wirtschaft.
Europa als Ganzes auf einen guten Weg.
Sicherheit in Deutschland und im gesamten Europa.
Große Aufgaben.



------------------------------------------

Was für ein Bild...

Bild

Das muß doch erst einmal repariert werden... :-)
Naja, Scherz nach hinten, der Text unter dem Foto:
"Das Porträt "Femme assise, robe bleue" (Sitzende Frau, blaues Kleid)
von Pablo Picasso ist bei einer Auktion in New York für 45 Millionen US-Dollar
(rund 41 Millionen Euro) versteigert worden. Das Gemälde aus dem Jahr
1939 stellt seine damalige Muse Dora Maar auf einem Stuhl sitzend dar.
Die Nationalsozialisten hatten es 1940 von Picassos Händler Paul Rosenberg
in Frankreich beschlagnahmt. Widerstandskämpfer der Résistance hielten
allerdings den Zug an, in dem das Bild nach Deutschland transportiert
werden sollte, und stellten es sicher."

Was für eine Geschichte...
(und nun New York - und in welchem Tresor morgen? :-( )


Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6490
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Ein kybernetischer Angriff?

Beitragvon miljas » 17.05.2017, 10:39

Guten Morgen,

man redet nun seit langer Zeit von "Cyberspace".
Keine Ahnung, wer sich diese Bezeichnung ausgedacht
hat. Kybernetik wurde als Wissenschaft der Steuerung
von Systemen begründet.

"Der Begriff als solcher wurde Mitte des 20. Jahrhunderts
nach dem Vorbild des englischen cybernetics ‚Regelungstechniken‘
in die deutsche Sprache übernommen. Der englische Begriff
wiederum ist ein Kunstwort, gebildet aus dem substantivierten
griechischen Adjektiv κυβερνητικός ‚steuermännisch‘, das sich aus
den entsprechenden Subjektiven κυβερνήτης ‚Steuermann‘
und κυβέρνησις ‚Leitung‘, ‚Herrschaft‘ ableitet."
(aus Wikipedia)

Egal - die Rechner hängen alle am Netz, sind alle
miteinander verbunden. Und nun hat jemand
eine gemeine Software auf die Rechner geschickt.

http://www.tagesschau.de/ausland/europo ... y-101.html

Cyberspace, Cyberangriff...
Das ist, schlicht und ergreifend, Installation von
Schad-Programmen über das Welt-Netz.

Und nun sucht man den Urheber.

Das Netz ist so riesig groß...
Was da alles durch die Gegend schwirrt.
Und alle sind dabei - auch Geheimdienste, Kriminelle.
Aber niemand weiß genau, wo.
Zumindest, wenn es richtig professionelle Kriminelle
sind. Da wird vielleicht irgendwo an einem
Punkt der Welt ein Rechner angeschlossen.
Und nach 5 min wird er wieder entfernt
und der Rechner reist mit Inhaber eine halbe
Erdrunde weiter, um an anderer Stelle
erneut aktiv zu sein (vielleicht auch mit
einem anderen Rechner - so wie früher
Kriminelle Fluchtwagen wechselten).

Ermittlungen sind schwierig.
Früher war es auch nicht einfach, bei den
klassischen Kriminellen. Man sucht nach Spuren,
verfolgt sie.

Im Bereich der Daten ist alles recht abstrakt.
Und, wie gesagt, noch weiter verteilt, weltweit.
Schweinerei ist es, wenn die Geheimdienste Sicherheitslücken
entdecken und sie nicht schließen lassen. Sondern
im Gegenteil, sie noch (wenn vielleicht auch ungewollt)
Kriminelle mit den Informationen beliefern.

https://www.youtube.com/watch?v=mq8xVLe7um4

Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6490
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Moskau in Aufruhr

Beitragvon miljas » 17.05.2017, 12:02

Mahlzeit,

in Moskau will man in großem
Stil alte Plattenbauten aus den
1950er Jahren abreißen.

Naja, von Weitem nicht so einfach zu beurteilen.
Nach 60 Jahren werden die Häuser vermutlich schon
sehr rekonstruktionsbedürftig sein.
Ob sich das noch lohnt, alles zu reparieren
und zu erneuern? - Da ist es vielleicht
doch preiswerter völlig neue Häuser
zu bauen. Allerdings nicht auf Kosten
der Bewohner. Wenn sie sich in alten Häusern
relativ preiswerte Wohnungen kauften, haben die
meisten in den Neubauten keine Chance eine Wohnung
zu kaufen. Da geht es gleich um ganz andere Beträge.
Aber so ist nun einmal an vielen Stellen der Welt.
Auch in China wurden die Bewohner alter Viertel vertrieben
und völlig unter Wert "entschädigt", damit
Platz für die Superneubauten gemacht wurde.
Das alles wird in der Regel von der Mafia, oder
nennen wir es: von einer Mafia vorangetrieben.
Da machen alle notwendigen Beteiligten mit - Beamte,
Politiker, Abgeordnete bis hin zur Polizei, Baufirmen
ohnehin... Denn da geht es, vor allen Dingen, ums dicke Geschäft.
Und an solchen Stellen ist die Mafia immer ganz schnell vor Ort... :-(

https://www.zdf.de/nachrichten/heute-in ... u-100.html

Interessant in dem Video auch, wie häßlich
die Skyline der neuen Bürobauten in Moskau ist,
Das ist ja noch häßlicher, als in den USA. :-(

Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6490
Registriert: 14.12.2007, 22:53

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Offenes Kommunikationsforum

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron