Das TAG für TAG No2 - Thema (02.04.-14.07.2017)




In diesem Forum können auch Gäste schreiben, Beiträge nach dem Absenden aber weder bearbeiten noch löschen. Wir behalten uns vor, alles, was nicht dem Forumgedanken entspricht oder ungesetzliche oder den guten Sitten widersprechende Gedanken oder Spam enthält, zu moderieren, zu editieren oder zu löschen.<br><br>Als Mitglied schreibe hier bitte ausschließlich nach dem Login, um Fakes grundsätzlich zu vermeiden.

Beharrlich - genau - gegen ALLE KRIMINELLEN!

Beitragvon miljas » 22.04.2017, 12:58

Mahlzeit,

der Angriff auf den Bus der Fußballmannschaft
muß weiter aufgeklärt werden. Aber was sich
abzeichnet, deutet auf eine unglaubliche Perfidie
hin. In der deutschen Sprache gibt es die Formulierung
daß "jemand über Leichen geht". :-(

Kriminialität, auch noch unterhalb dieser Schwelle, ist
nicht hinnehmbar. Wenn Menschen ihr Erspartes
geklaut wird, so sind die Folgen auch nicht immer
nur harmlos. Da kann es auch in der Folge Tote geben.
Psychischer Streß, Armut ...
Die Internet-Kriminellen, die "nur"
mit Daten hantieren, sind nicht harmlos!!!

http://www.tagesschau.de/ausland/russland-289.html

Richtig so.
Die Grenzen von Spiel und Kriminalität verschieben
sich immer weiter zu Letzterem.

Die Russen protestieren. Warum das?
Finden sie es gut und nicht strafbar, wenn jemand
Millionen Kreditkarten-Nummern klaut?
- Wahrscheinlich ist das rein formales Getöse, weil
der Mann russischer Staatsbürger ist und außerhalb
der USA festgenommen wurde.
Sicher, solche Fragen müssen Juristen eindeutig
klären. Wenn im Internet eine Straftat begangen wird -
wo ist dann der Tatort? Dort, wo der Täter sitzt, oder
dort wo der Schaden angerichtet wird? Und wo kann
man ihn festnehmen?

Panorama berichtete auch über einen anderen Fall:
https://daserste.ndr.de/panorama/archiv ... tz112.html

-------------------------------------------------------------------
Das Neueste vom AfD-Parteitag:
Frau Frau Frau Frauke Petry ist immer noch
schwanger, sogar mindestens Zwillinge. Außer
dem Fötus auch noch Ideen für Plotitik...

Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6490
Registriert: 14.12.2007, 22:53

von Anzeige » 22.04.2017, 12:58

Anzeige
 

Nicht von Goethe autorisiert

Beitragvon miljas » 23.04.2017, 10:41

Guten Tag,

"Die in "leichter Sprache" verfasste
Benachrichtigung zur Landtagswahl
am 7. Mai in Schleswig-Holstein hat
großen Spott und Verärgerung ausgelöst.
Vor allem ungewöhnliche Bindestrichwörter
empören Leserbriefschreiber und Sprachexperten.
Linguisten bezweifeln gar die Gültigkeit des Schreibens.
So heißt es "Land-Tag", "Brief-Wahl- Unterlagen" und
sogar "Post-Leit-Zahl". Nach Ansicht des Vereins
Deutsche Sprache wird der Text dem Anliegen,
leseschwachen Menschen zu helfen, nicht gerecht.
So sei etwa ein "Land-Tag" kein Landtag,
sondern ein Tag auf dem Land."
(Quelle: ZDF)

Nicht nur regieren, sondern gelegentlich
auch redigieren lassen... :-)

Heute ist in Frank-Reich Wahl-Sonntag.
Gewählt wird der Präsi-dent. Nein, das
ist kein Zahn-Arzt, sondern der Landes-Vor-Steher.
Den Job erhält der beste Landes-Ver-Steher.
Oder zumindest der, von dem die meisten
Franz-osen es glau-ben. :-)
Good luck!, wünscht ein Deut-scher.

Und noch eine beruhigende Meldung:
"Schrecksekunde über dem Atlantik:
Ein Passagier hat auf der Toilette einer
Delta-Airlines-Maschine eine geladene Waffe gefunden.
Laut der Website "Aviation Herald", die Vorfälle auf Flügen
festhält, übergab der Reisende seinen Fund dem Bordpersonal.
Die Waffe gehörte einer Sicherheitsbeamtin, einem Air Marshal.
Dies sind Beamte, die in Passagiermaschinen in Zivil mitfliegen,
um für Sicherheit zu sorgen. Eingeführt wurde diese Art
bewaffneter Flugbegleitung nach den Anschlägen
vom 11. September 2001."

... eingewickelt in Toilettenpapier... ? :-) :-(
Manchmal hat man es eilig, auf's Örtchen zu gelangen.
Aber beim Rückweg sollte in der Regel alles
entspannt sein. Naja, wer weiß. Menschen sind
nicht perfekt. Ist ja gut, daß kein Bösewicht
das Schießeisen gefunden hat.
(Ich hätte dann Finderlohn verlangt... :-))

Them - "Gloria"


Gloria, Gloria, Hallelujah!



Die Tennisspielerinnen bei ihren Trainingsübungen
am "Spiel-Feld-Rand"... :-)

(Die Beatles hatten irgendwann die Schnauze
von dem Gekreische voll (es sollte Musik zu hören sein!)) :-(

In Ammerikka gab es wegen des Songs Ärger
mit der Police:

Gloria:


https://en.wikipedia.org/wiki/Gloria_(Them_song)

------------------------------
Mara-Ton in Hamburg
(nein, nicht in der Elb-Fiel-Harmonie... :-)).
Und nebenbei im Angebot
einige Sehens-Widrigkeiten entlang
der Streck ("Widrigkeiten" aus dem Grund,
da sie vom Laufen ablenken... :-) )

http://www.ndr.de/sport/mehr_sport/hamb ... rg996.html

Frage an den Weltrekordhalter im
Marathonlauf, der eine Stunde
nach dem Gewinner einläuft:
"Wo kommen Sie denn jetzt her?"
"Ich habe mir die Sehenswürdigkeiten nebenbei
angeschaut. Wenn ich schon 40 km
durch die Stadt laufe..."

Aha - Heinrich-Hertz-Turm, weil der
Mann in Hamburg "geschlüpft" ist.
In einer leicht jüngeren Klasse
war seinerzeit eine Verwandte von Hertz.

http://www.kunstdunst.com/ellen-fuhr-ma ... editation/

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=fWDfxgngrNc[/youtube]

----------------------------------
Die aFt hat ihre Spitzen-Kandi-Taten gewählt:
Mr. Super-GAU-Land (der verständnisvolle Mieter
von nebenan, ohne Boateng als Nachbar)
und
Frau Wei-del (engl:: Why DE.l), die
jetzt alle ihre Fasern beisammen halten will.

So bei mir habe ich gedacht...
... schade, daß Merkel nicht in der aFt ist.
Sie hätte diese Männer (Höcke, Gauland,
Meuthen, Poggendorf und Pretzel) schon längst alle
abserviert. :-)


Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6490
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Gartenausstellung in Marzipanien

Beitragvon miljas » 24.04.2017, 15:06

Guten Tag,

... Marzahn heßt der Berliner Bezirk.
von weitem ist schwer zu beurteilen,
ob es gut oder nur gut gemeint ist:

https://www.zdf.de/politik/laenderspieg ... n-100.html

Solch eine Seilschwebe ist ja ganz nett.
Aber ich frage mich, wie dieser Park im täglichen
Leben der Anwohner wirkt. Jetzt kostet eine
Jahreskarte 90 Euro.

Wenn es überall schattige Bäume, Liegewiesen
und -stühle gäbe...

Gepflegte und üppig grüne Parkanlagen,
ergänzt mit einigen schönen Blumenbeeten -
das sollte Standardausrüstung jeder Stadt sein.
Ohne große Zusatzkosten. Den Anwohnern
müßte man schon jetzt freien oder stark ermäßigten
Eintritt gewähren. Sie sind ja schon genug
gestraft mit den platten Bauten.

-------------------------------------------------------------

Mal so richtig die Maus ausfahren:

http://web.br.de/interaktiv/merkel-nach-zahlen/

Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6490
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Bella Bella

Beitragvon miljas » 25.04.2017, 18:12



100 Tausend Millionen Milliarden Jahre... :-)

(Wenn es Millionäre und Milliardäre gibt - die Zeit kann
das schon lange... :-))

(Vonwegen "Urknall"... - Theorien mögen
ganz interessant und logisch erscheinen,
aber vielleicht haben manche Leute doch
nur einen "Urknall"... :-))

Ella Fitzgerald wurde vor 100 Jahren urgeboren.

Der obige Song kam 70 Jahre danach (1987).
Ist ein richtig toller Song - so kraftvoll lebensfreudig. :-)

-------------------------------------------

Vonwegen "Tatort"...
- dieser Krimi ist tatsächlich geschehen
und, im Grunde genommen, immer noch nicht
aufgeklärt:

http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage ... d=42293798



Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6490
Registriert: 14.12.2007, 22:53

das Be Sondere

Beitragvon miljas » 27.04.2017, 20:54

Guten Abend,

die unerschöpflichen Schöpfer...

http://www.tagesschau.de/multimedia/bil ... -3015.html

Natur und Mennsch und Fraunsch.

(Nicht zu vergessen - leider - das Idiotische
ist, daß sogar bis zur Erschöpfung geschöpft wird,
denn jede Krise, jeder Krieg, hat auch mit
Schöpfertum zu tun - man läßt sich was einfallen,
ohne Rücksicht darauf, daß etwas schlimmer wird... :-()

----------------------------------------------
Beim ZDF hat man einen neuen Schinken geschminkt.
Naja - ist ja gar nicht so übel.
Es war tatsächlich alles leicht bis schwer verrückt.

Ein Song wurde im Hintergrund angespielt, und
auch der Film-Obertitel deutet in diese Richtung:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=9EYi6ljXgNM[/youtube]

Wie long is dos weg vom Balkon... ??? :-)

Du, lach bitte nicht darüber was ich dir sage,
ich meine das so ehrlich.
Süss, süss, süss,
ich find' wie Honig bist du.
Süss, süss, süss,
glaub mir, das schmeckt man im Nu.
Nur ein Kuss, mir war klar,
dass das süss wie Honig war,
so süss wie Honig war.
Süss, süss, süss,
glaub mir, das war noch nie da.
Süss, süss, süss,
dass ich sofort Sterne sah.
Nur ein Kuss, mir war klar,
dass das süss wie Honig war,
so süss wie Honig war.
Honigmann, küss mich doch noch einmal,
davon nimmt man doch nicht zu, uhuhu.
Honigmann, einmal, das ist keinmal,
so süss wie Honig küsst nur du. (2x)
Süss, süss, süss,
ich lass Dich nie wieder los
Süss, süss, süss,
Baby, wie machst du das blos?
Hab' Dich lieb, bin so froh,
denn du schmeckst wirklich wie Honig,
wirklich wie Honig.
Süss, süss, süss,
wie du erzählst, wie du lachst.
Süss, süss, süss,
will wissen, wie du das machst.
Hab' Dich lieb, bin so froh,
denn du schmeckst wirklich wie Honig,
wirklich wie Honig.
Honigmann, küss mich doch noch einmal,
davon nimmt man doch nicht zu, uhuhu.
Honigmann, einmal, das ist keinmal,
so süss wie Honig küsst nur du, (2x)
so süss wie Honig küsst nur du.


Übrigens, daß die Eltern so kurzfristig
nach Ungarn nachreisten...
... ich weiß es nicht, aber da Ungarn
visapflichtig war - ich glaube nicht,
daß man so kurzfristig ein Visa bekam... :-(

Und noch ein historischer Quatsch:
Dean Reed starb am 13. JUNI 1986.
Das Formel 1 - Rennen in Ungarn 1986 fand am
10 AUGUST 1986 statt.
Wie man über diesen Zeitraum einen Urlaub
von 3 Wochen abhalten kann... :-)
Naja - künstlerische Freiheit...
Der Mensch darf sich verarscht fühlen!
Politiker, Journalisten, Künstler...
So ein wenig Verarsche... warum denn nicht,
wenn's klappt...
Mikroelektronik in Mühlhausen gab es
aber tatsächlich:

https://de.wikipedia.org/wiki/VEB_Mikroelektronik_„Wilhelm_Pieck“_Mühlhausen



Kleiner Tipp für die Suche nach einbettbaren Videos:
"dailymotion" in der Suchmaske einfügen!
Ist ja klar, daß google als Eigentümer von Youtube diese
Videos ohne ausdrücklichen Suchauftrag einfach ausblendet.
Ist halt eine seriöse unseriöse Suchmaschine... :-( :-)

Und was meint "Die Zeit" zum ZDF-Mehrteiler?:

http://www.zeit.de/kultur/film/2017-04/ ... eutschland

Grundsätzlich: Zustimmung.
Aber ein wenig genauer hätte sich die Autorin
den Schinken auch anschauen können. Dann
hätte sie nämlich bemerkt, daß der Wessi-Papa
offenbar ein ehemaliger Ossi war, der mit dem
Mauerbau abhanden kam. Also, nicht vor "20 Jahren"
"am Balaton" kennengelernt!

Aber egal - Fans von Dean Read, zumindest von dessen Songs -
habe ich auch nie gekannt :-) - stimmt, so etwas
zu behaupten, daß jemand nach Reed Tod sogar einen Suizid unternahm -
das ist totaler Quatsch. So etwas wird es nicht gegeben haben
und war absolut unwahrscheinlich.

Für genau den gleichen Schwachsinn halte ich, übrigens,
die Bereitstellung falscher BRD-Pässe durch den Stasi-MItarbeiter.
Warum sollte die DDR bei der Flucht eines Kindes nach Österreich
mit solchen Methoden helfen? - Nein, so etwas ist kompletter Blödsinn.
Entweder hätte man eine solche Frage offiziell geregelt und das Kind ausreisen
lassen, oder es in eine Pflegefamilie gegeben. :-( So war das damals, leider.
Die Stasi als Fluchthelfer wider Willen... ha, ha, ha :-(

So etwas gab es:

http://www.tagesspiegel.de/berlin/stasi ... 24886.html

Oder diese Informationen zu den Fluchten und
Fluchthelfern aus dem Bereich der Ärzteschaft:

http://www.bpb.de/geschichte/deutsche-g ... izin?p=all

Zu Ungarn und Balaton etwas zur Zeit vor 1989 zu finden,
ist nicht leicht:

http://www.n-tv.de/reise/In-Badehose-wa ... 53967.html

Hier etwas zum Film vom letzten Jahr, geschrieben während
der Dreharbeiten:

http://www.sz-online.de/nachrichten/kul ... 84811.html

Fonyod liegt am Südufer des Balaton.

Es gibt seit gut 10 Jahren ein Buch - "Balatonbrigade":
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/b ... 32640.html

Der Autor ist Ungar.
Da wird er sich möglicherweise am Balaton gut
auskennen, auch bezüglich der Vergangenheit.

Eine Autorin Tanja Becker hat dieses und ein
anderes Buch rezensiert:

http://www.diacronia.ro/ro/indexing/details/A13109/pdf

Eines wird sicher sein - diese Staaten haben
mit der DDR kooperiert.
An meiner Schule wurden wir einmal zusammengerufen
und es wurde informiert, daß ein (älterer) Mitschüler
im Böhmerwald an der bayrischen Grenze aufgegriffen
wurde.
Seine Motive, die Grenze überschreiten zu wollen,
waren "DDR-redlich" (er wollte Revolution im Westen
machen... :-)), aber irgendwie fand man es "oben"
nicht so gut, hat den jungen Mann dann zwar nicht
von der Schule gefeuert oder gar schlimmer sanktioniert,
aber der Fall wurde uns als problematisch serviert.
Wir sollten besser zu Hause bleiben zum "Revolution-Machen". :-) :-(
In Bulgarien kam nicht so einfach in die Türkei.
In Jugoslawien fuhren zwar Fähren nach Italien,
aber man konnte nicht frei nach Jugoslawien reisen.
In der Slowakei sah bei der Zugfahrt einen langen
Zaun im Grenzgebiet entlang der Donau...

Jetzt habe ich noch einen Beitrag mit Infos zu den
(Durch-)Drehorten gefunden:

http://www.filmtourismus.de/setbesuch-am-balaton/

Haha - die "Erfurter Plattenbauten" stehen in Budapest... :-)
Das Hotel steht westlich vom Balaton,
ungefähr 5-10 km vom See entfernt
(vonwegen "eigener Strand"... :-)).

Bild

Naja, Film war schon immer "Fake News"... :-)
(Oder "Fake Oldies" :-))

Und auch das ärgert mich jetzt nun -
diese blöde Ungenauigkeit:
In dem Gespräch zwischen dem Stasi-Führungsoffizier
und dem "Fußvolk"-Mitarbeiter (Rudi) hätte der
Führungsoffizier diesen doch niemals mit "Sie" angesprochen,
sondern mit "Du". Auch hätte er nicht gesagt, daß
die "SED" mit Auszeichnungen um sich werfen würde,
sondern er hätte von "der Partei" gesprochen.
SO war damals der Jargon!
Wer hat denn diese Filmemacher beraten???
Hätte ein Manfred Krug mitgespielt, hätte er sofort
korrigiert und seinen eigenen Text entsprechend
der damaligen Wirklichkeit gebracht. :-)
Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6490
Registriert: 14.12.2007, 22:53

4 Jahre, oder 5?

Beitragvon miljas » 28.04.2017, 20:04

Guten Abend,

da gab es eine Frau, die sich
Traumplanet nannte...

Der Abbruch der Kreideküste machte
sie traurig.

https://www.zdf.de/nachrichten/heute-in ... n-100.html

Granit hält länger...
... aber auch nicht ewig.







Die ewigen Flammen...

danke

--------------------------------

Heute morgen standen 2 Nandus
an der Bushaltestelle. Sie wollten
zum Flughafen, um auf Urlaub nach Hause
zu reisen (Südamerika).

Bild

Aber dann kamen 2 Kängeruhs an
und boxten sie weg, weil sie ihren Flieger
nach Melbirne noch erreichen wollten.

(Die Aufnahme der "Vögelchen" ist aus Meckpomm.
Dort sollen tatsächlich 220 von ihnen frei
leben und sich jetzt nicht mehr weiter vermehren
dürfen. Die Känguruhs sind noch nicht so weit
verbreitet.)

Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6490
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Mit der Berechnung (ab)rechnen

Beitragvon miljas » 29.04.2017, 06:48

Guten Morgen,

alles neu macht der Mai...
Demnächst trumplige Universumalsierung
(nach der sogenannten Globalisierung)?

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=zyG8mA3M7Gs[/youtube]

Diese Dialogmöglichkeit haben ein österreichischer
Schauspieler und eine Autorin geschaffen (Haus und Geld
- glaube ich).

Die Dialogpartner sind der Physiker
Schnabel und die Philosophin Knapp.
(Gespräch von 2014 oder 2015)

https://www.youtube.com/watch?v=CdIKJikWgDQ

---------------------------------
Kulturpalast in Dresden wiedereröffnet:

http://www.tagesschau.de/kultur/dresden ... t-101.html

Umbau für 100 Mio. Euro.

Hoffentlich hält das jetzt 100 Jahre...

----------------------------------------------

Kenne ich den Kennedy?
Oder kennst du ihn?

http://www.ardmediathek.de/tv/artour/ar ... d=42465212

Das ist alles ein Irrsinn.
Genau, ein Sinn zum Irren.
Es könnte alles so einfach sein.
Es wird gearbeitet.
10 für dich - für die 1% auf den Kommando
brücken (mit den Kommandokrücken).
und die restlichen 90 für die restlichen
99% im "Maschinenraum".

-------------------
Was der Herr Erdogan und seine
Kumpel herumfantasieren...

http://www.heute.de/putschvorwuerfe-geg ... 76488.html

Früher gab es in der Türkei
mehrere Militärputsche.
Vermutlich standen hinter den Militärs
antiislamische Teile der türkischen Gesellschaft.
So gut kenne ich mich mit der Türkei
nicht aus. Aber daß der Islam über
lange Zeit unterdrückt wurde in der Türkei,
ist bekannt.

Was soll denn nun diese "Gülen-Bewegung"
angeblich putschen? Nach fast einem Jahr
sollten nun doch endlich einmal Beweise
vorgezeigt werden.

------------------------------------------------------
Da gab es schon viel bessere Ideen...:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=1MCarkGd4Xk[/youtube]

Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6490
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Schlankreich

Beitragvon miljas » 30.04.2017, 04:54

Guten Morgen,

das ist ein starkes Doppelstück mit Zusatz:

https://www.zdf.de/nachrichten/heute-in ... n-100.html

Ein Konservativer schmust nicht nur,
sondern heiratet plötzlich (politisch) Le Pen.

Und in einer Krisensituation (Whirlpool-Werk
soll nach Polen verlagert werden) geht
Le Pen zur Straßendemo, während
der andere Stichwahlkandidat versucht
mit der Gewerkschaft nach Lösungen
zu finden.

Und als drittes - dieser Ex-Sozialist (Sozialistische Partei -
quasi sozialdemokratisch) Jean-Luc Mélenchon
hat keine Wahlempfehlung für seine Klientel bisher abgegeben.
Was meint er denn, wo er mit seiner Klientel
bleiben wird, wenn wirklich solche Rechtsextreme
an die Macht kommen?

Manchmal muß man sich wirklich fragen:
Geht es den Leuten zu gut, oder zu schlecht?
Und:
Wollen sie es tatsächlich besser haben,
oder noch schlechter? :-(

(Wenn ich einen solchen Typen sehe und höre, der
schicke Zigarettenschachteln zum Vekaufen
haben möchte... soll er doch die Dinger alle
selber quarzen - dann ist er schneller weg und
wird nicht mehr solchen Geschäftemacher-Sch...
reden :-()

----------------------------------------

Mrs. May in London...
wahrscheinlich will sie Maximum.
Muskeln zeigen, damit man sie wählt.
(Die Fans wählen sie ohnehin. Und die
Schwankenden sollen denken - der sch...
Brexit kommt sowieso, dann wenigstens
die May, damit es nicht "Mayday" wird.)

http://www.tagesschau.de/ausland/may-brexit-125.html

Wer kann denn ernsthaft in GB glauben,
daß nach dem Brexit ALLES besser werden wird?
(Wer weiß - vielleicht segelt gerade eine spanische
Armada heran? (Diesmal aber mit GPS oder demnächst
mit Gallileo, und exzellenten Wetterdaten... :-)))

Sollen die Briten doch zunächst sauber aussteigen.
Danach kann man darüber reden, wie man wieder
neu ins Geschäft kommt.

------------------------------------------------

Der Krieg mit "Perspektive":

https://www.zdf.de/dokumentation/planet ... r-100.html

Leider keine gute.
Blindgänger, verseuchte Böden,
Giftgasgranaten.
70 und 100 Jahre nach den beiden großen
Kriegen ist noch lange nicht wirklich
Frieden im deutschen Boden, in den Städten
und Siedlungen, auf ehemaligen Truppenübungsplätzen
und in Ruinen von Munitionsfabriken.
Da schlummert immer noch der Gevatter
(Massen-)Tod.

--------------------------------------------------
Und wieder mal deutsche Light-Kultur.
Das tut mir aber leid - was soll denn
der Quatsch?
Soll das irgendwann sogar gesetzlich
festgeregelt werden?

Einfach immer wieder neue Vereine gründen,
Kleingartenkolonien, auf pünktlichen Arbeitszeitbeginn
achten, 89% deutschsprachige Musik (auch
die von Goethe), den Euro im DM-Tarnanzug,
Bürgersteige abends hochklappen, putzige
Autos ständig putzen.

Das und noch viel mehr - so etwas ist alles
machbar, auch ohne Vorschläge vom
Innereien-Minister. :-)

Wird umgetextet:
SIE (die Light-Kultur) gehört zu mir,
wie mein Name, nicht von hier.



Naja - der gesamte Text wird modernisiert ... :-)

"Ich liebe die Light-Kultur!"
Mit blumigem Florian und anderen Blumen.



Sorry, mit dem letzten Video - wollte
nur zeigen, daß die arme deutsche Light-Kultur
bei zu viel Spielerei Gefahr läuft, den Bach runter
zu gehen.

Also, Korrektur:





Was für eine Frisur hat der Herr Alsmann?
Max und Moritz?
Okay, ist deutsche Light-Kultur... :-)

Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6490
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Das habe ich heute auch gedacht

Beitragvon miljas » 02.05.2017, 01:09

Guten Morgen,

Trump sagte, er würde sich mit
Nordkorea-Kim treffen.

Gute Idee.
Persönlich treffen, miteinander reden,
Vorschläge machen und dann verwirklichen.

Nun heißt es später aus dem Weißen
Haus, es gäbe allerdings die Vorbedingung,
daß Nordkorea keine weiteren Atomtests
vornimmt.
Naja - wer findet es gut, daß Nordkorea
weitere solche Tests macht? Niemand.
Noch mehr Atomwaffen
sind für keine Welt gut.
Aber es ist eindeutig zu erkennen,
daß Nordkorea wohl eher Verteidigungsbestrebungen hat.
Einen Krieg in der Region, der von Nordkorea ausgeht,
würde der nordkoreanische Staat, ungeachtet seiner zahlenmäßig
starken Armee, nicht überstehen. Das wissen diese Leute.
Man kann sicher spekulieren, ob, und in welchem Umfang,
sich China dann einmischen würde. Aber weder China,
noch die anderen Großmächte, die in der Region vertreten
und ansässig sind - USA, Japan - können irgendein Interesse
an einer solchen Auseinandersetzung haben. Das wäre
so unkalkulierbar und hätte schlimme Folgen für die
gesamte Region und möglicherweise die gesamte Welt.

Man muß etwas Tragfähiges miteinander aushandeln.
Friedliche Koexistenz.

Wenn ein amerikanischer Basketballspieler ein
Spiel in Nordkorea organisieren konnte, dann könnte
auch Trump etwas auf die Beine stellen.

http://www.ardmediathek.de/tv/Weltspieg ... d=42515000

Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6490
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Frauensport

Beitragvon miljas » 02.05.2017, 09:52

Guten Morgen,

Können und dürfen Frauen Marathon laufen?

http://www.ardmediathek.de/tv/Sportclub ... d=42517608

Naja - man muß schon
einen passenden Stoffwechsel
haben für einen solchen Lauf. Warum sollen nur
Männer so beschaffen sein?

Wenn die Wissenschaft
Fakten findet, dann soll man sehen,
wie es läuft.

(Es würde mich allerdings auch interessieren,
wieviele Kinder die Marathonläuferinnen haben.
Also allgemein, ob Leistungssport Auswirkungen
auf den weiblichen Organismus, Gesundheit und
auch auf die Nachwuchsfunktion hat - da würden
mich wissenschaftliche Untersuchungen und Fakten
interessieren.)
(Ganz zu schweigen natürlich von Doping,
wie zu DDR-Zeiten im Staatsauftrag praktiziert.)

Der erste Lauf in Boston war 1897.

-------------------------------------------------------
Irgendwo außerhalb vom Anderswo

Lob (dompras)
|
Lob promdas
|
PRO Blem das
|
Das Problem


--------------------------------------------------
13.000 (Dreizehn Tausend)
Hollywood-Autoren...
Da lohnt sich eine Automatisierung... :-)
(Da wäre aber Trump zur Stelle,
wegen Abschaffung von Jobs... :-))
-----------------------------------------------------

Ist Frau Weidel eine ... oder nicht?

http://www.deutschlandfunk.de/nazi-schl ... _id=385056

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=R5ZcZZF--Vg[/youtube]

Schwer zu sagen.
Ihre Vortragsweise und die postulierten
Schlenker sind sehr unangenehm.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=27kXB_ieeUk[/youtube]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=9bxx2djo3_M[/youtube]

Ich sehe das als Satire.
Denn sie ist keine... (höchstwahrscheinlich - political correct gesehen).

Sie ist einfach eine AfD-Mitgliedin.
Eine Vorstands-Mitgliedin der AfD.
Und jetzt auch noch eine Spitzenduoantin.

Sehr süffisant, die Dame.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=m9wz0fgm_so[/youtube]

Nicht umsonst hat die Kirche Predigt-Sing-Sang
erfunden. Mal funktioniert das Eine, mal das Andere.
Mal markige Ansage, dann singender Vortrag... es gibt unterschiedliche
Bedürfnisse bei den Zuhörern... :-(

Wo ist eigentlich der Herr Knigge abgeblieben?
Er könnte doch wieder Bestseller schreiben:
"Der Correct Polit-Knigge".
und für die anderen Interessenten
"Der korrekte Incorrect Polit-Knigge" :-)

Und hier artig bedankt beim Phoenix-Befrager:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=o1-bqIzFHRs[/youtube]

Letzte Meldung - sie zahlt Steuern in
der Schweiz.
(Ist doch gut, daß sie Steuern zahlt.)

http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... rn-schweiz

In der Schweiz.
Liegt in Europa, nicht in der Karibik.
Is nich so schlimm... macht Micha Schumacher
genauso... :-)
-----------------------------------

Der Scheiß scheint nie zu enden.
Schon die Nazis haben den 1. Mai
komplett vereinnahmt:

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/vi ... i-100.html

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=9ZHBbdrSDmU[/youtube]

Er kann es nicht lassen.
Der Bodygard hat eine interessante Sicherheitsfrisur.
1,5 bis 2 Tausend Zuhörer.
Wenn man noch den 1. Mai dazu addiert...



Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6490
Registriert: 14.12.2007, 22:53

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Offenes Kommunikationsforum

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron