Das TAG für TAG No1 - Thema (04.01.-01.04.2017)




In diesem Forum können auch Gäste schreiben, Beiträge nach dem Absenden aber weder bearbeiten noch löschen. Wir behalten uns vor, alles, was nicht dem Forumgedanken entspricht oder ungesetzliche oder den guten Sitten widersprechende Gedanken oder Spam enthält, zu moderieren, zu editieren oder zu löschen.<br><br>Als Mitglied schreibe hier bitte ausschließlich nach dem Login, um Fakes grundsätzlich zu vermeiden.

Das TAG für TAG No1 - Thema (04.01.-01.04.2017)

Beitragvon miljas » 04.01.2017, 15:29

Mahlzeit,

Lenin (der böse Lenin...) beschäftigte
sich mit dem Kommunismus. Ich glaube,
er sagte: "Kommunismus ist Sowjetmacht +
Elektrifizierung des gesamten Landes."

Naja...
Elektrifizierung ist sicher ganz allgemein
nicht unwichtig, ob mit oder Kommunismus.
Jeder kann sich vor Augen
halten, was alles elektrisch gemacht wird.

Jetzt läuft in Las Vegas eine Messe:

http://www.heute.de/ces-2017-startet-in ... 45402.html

Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6364
Registriert: 14.12.2007, 22:53

von Anzeige » 04.01.2017, 15:29

Anzeige
 

Brot und SPIELE

Beitragvon miljas » 06.01.2017, 19:23

Guten Abernd,

was sagte ich gestern ... ?
"... Elektrifizierung des ganzen Landes" (Lenin).

Zum russischen Weihnachtsfest in Moskau
wird beleuchtet bis Mütterchen Russland
nicht mehr an Wodka denkt (oder gerade deshalb ???).

http://www.tagesschau.de/ausland/russla ... n-101.html
Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6364
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Ein bißchen Verwerbung...

Beitragvon miljas » 07.01.2017, 19:55

Guten Abend,

Biathlon - das ist die Sportart
aus Skifahren und Ballern.

Bild

Beeindruckend die vielen Aufkleber...
Ich würde ihm ja noch einen auf's Auge kleben... :-)
(ich glaube, Knirps hatte immer einen roten Punkt.
Genau:
Bild :-) )

PS.:
Eine tolle Doku über Backroundsänger(innen):
http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage ... d=39792200



Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6364
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Falsche Entscheidung

Beitragvon miljas » 08.01.2017, 10:15

Guten Morgen,

es gibt einen Song:
"Wärst du doch in Düsseldorf geblieben..."

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=cqOUIPN52B8[/youtube]

Naja, da ging es um andere Kernfragen.
Aber wenn man "Düsseldorf" gegen "Braunschweig/Wolfsburg"
allgemein tauscht...

http://www.tagesschau.de/wirtschaft/ein ... d-101.html

Aber so ist das nun einmal im Leben.
Wer weiß, ob es mit Wolfsburg so bleibt.
Dort will man demnächst verstärkt Elektroautos bauen.
Der Start der Elektroindustrie war seinerzeit in Berlin.
Vielleicht erinnern sich die Elektronen ihrer Geschichte... :-)

Diese Schlagersängerin kannte ich noch gar nicht.
Sie ist gebürtige Dänin.

http://www.dorthekollo.dk/biografi?lang=de

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=b7Xj-__XrEk[/youtube]
:-)

Ich habe auch schon einen Schotten mit Rock auf
dem Alex (Berlin) gesehen... :-)

Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6364
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Verfitzt und zugenäht

Beitragvon miljas » 08.01.2017, 10:57

Guten Morgen,

ich glaube, ich habe sie auch
einmal damals bei Hildebrandt im Scheibe-Wischer
gesehen:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=psssjUvgMlk[/youtube]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=LFQA_dweELs[/youtube]

Zu viel Verschwörungstheorie ist sicher nicht gut.
Aber daß sich (politisch nahestehende) Kumpel gut
verstehen - das ist doch logisch, seit Jahrtausenden.

Deshalb hat es Revolutionen gegeben, als Aufruhr gegen solchen
Scheiß. Die Presse, der Journalismus, die Medien - das war auch
eine Gegenmaßnahme, ein Dauermittel gegen solche Bestrebungen.

Wer ist Herr Schrang?
http://de.wikimannia.org/Heiko_Schrang

--------------------------------------------------------------

Heute hat Steven Hawking Geburtstag - Nr. 75.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=OwtqzOh1vks[/youtube]

Wissen und Erkenntnis sind die wertvollsten Stoffe.

-----------------------------------------------------------

Europa:
Landschaften - Wälder, Berge, Flüsse, Seen, Meere, Inseln...

http://www.ardmediathek.de/tv/l%25C3%25 ... d=39808156

Alles bewahren - nichts zerstören (lassen)!

Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6364
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Damals

Beitragvon miljas » 08.01.2017, 20:24

Guten Abend,

als Jesus aktiv war,
gab es noch keine Apfelsinen-Smartphones.
Auch noch keine Filmaufnahmen.
Käse - alles schwach dokumentiert...
Ich bin ja dafür, daß die Erde (als Ganzes, ist so schön rund...)
in eine Überwachungs-/Dokumenationskamera
umgebaut wird. Wäre doch ideal - rund um die Uhr.
Überall. Archiv könnte man auf dem Mond anlegen. :-)

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=kuxLIzMv-k4[/youtube]

1895-1900 - Lumiere Brothers Film Night (Speed corrected + new soundtrack)


Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6364
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Go back to Tunesien

Beitragvon miljas » 08.01.2017, 22:46

Guten Abend,

die Tunesier protestieren gegen den
Re-Import von (sich selbst) exportiert habenden
tunesischen Dschihadisten.

http://www.tagesschau.de/ausland/tunesien-251.html

In gewisser Weise kann man das verstehen.
Dann müßte man sich Gedanken machen,
was mit diesen Leuten werden soll.
Wenn sie sofort eingesperrt werden sollen
- wenn es möglich ist, weil sie sich schuldig
gemacht haben, in Deutschland wäre das möglich
und notwendig, da "Mitglied in einer terroristischen
Organisation" - dann sollte das Land auch
vom Ausland finanziell unterstützt werden.
Wenn diese Leute aber wieder eingegliedert
werden sollen in die Gesellschaft - auch dann
sollte Tunesien in dieser Frage unterstützt werden.
Europa kann kein Interesse daran haben, daß
Tunesien durch ausgebildete Dschihadisten destabilisiert
wird.

Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6364
Registriert: 14.12.2007, 22:53

VW in USA

Beitragvon miljas » 09.01.2017, 07:18

Guten Morgen,

jetzt findet wieder die jährliche
Automesse in Detroit statt.
VW hat mit diesem Country offenbar
Probleme. Die Beschiß-Software war
ja gar nicht so übel vom Niveau her - immerhin hat
man fast 10 Jahre benötigt, um in dieser
Angelegenheit einen Nachweis zu erbringen. :-) :-(

Aber insgesamt könnte ich mir vorstellen, daß der
US-Markt schwierig ist.

http://www.tagesschau.de/wirtschaft/vw-645.html

Man fährt dort gerne große Schlitten.
Oder in den entsprechenden Kreisen luxuriös teure.
Ich kenne mich da nicht so gut aus. Aber VW sollte
sich etwas (wirklich Handfestes) einfallen lassen,
wenn sie der Weltmarktführer weltweit werden wollen.



Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6364
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Electronic Fußfessel

Beitragvon miljas » 09.01.2017, 07:44

Guten Morgen,

nun machen die zuständigen Minister De Mazaire und
Maas Vorgschläge, wie man gegen potentielle Terroristen
vorgehen kann, und schon meckern die Leute wieder
weiter herum...

http://meta.tagesschau.de/id/119385/sch ... gefaehrder

Eine elektronische Fußfessel ist sozusagen
eine verschärfte Meldepflicht. Wenn
jemand täglich bei einer Meldebehörde
erscheint, dann hat man eine zeitlich dichte
Information über den Aufenthaltsort der Person.
Mit einer solchen Fußfessel könnte man eine Person
in Echtzeit jeden Augenblick lokalisieren. Darum
geht es zunächst einmal. Wenn ein Mann, wie dieser
Amri, ständig in der "Weltgeschichte umhergondelt"
(NRW, Berlin, Niedersachsen) - so hätte man das
schnell feststellen und analysieren können. Warum ist
der Mann ständig unterwegs? Sucht er Arbeit?
Reist er wegen Sozialbetrug? Oder besucht er seine salafistischen
Terror-Kumpel?

Und "Gefährder" - es gibt sicher bereits eine Definition dafür.
Und warum soll man eine solche Definition nicht auch gesetzesfest
machen können?

Mit solchen Maßnahmen wird man sicher nicht jeglichen
Terroranschlag ausschließen können. Aber die Chancen dafür
steigen.

Denn, wenn die Behörden jemanden "auf dem Radar haben",
dann kann es ja wohl nicht sein, daß solche Leute aufgrund
von Gesetzeslücken- und -schwächen dennoch ihre Ziele erreichen
können!
Es gibt ja auch Paragraphen, in denen bereits Versuche, incl. Planungen
(von Mord u.a.) strafbar sind. Also...

Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6364
Registriert: 14.12.2007, 22:53

10 Jahre Apfelkuchen

Beitragvon miljas » 09.01.2017, 09:10

Guten Morgen,

Jahrestag war wohl schon gestern.
Gut 15 Jahre vorher wußte ich von
dem bevorstehenden Wahnsinn.
Um 1990 zeigte alles auf Miniaturisierung,
Touchscreen und Funk. Es war nur eine Frage
der Zeit. Mit "Mr. Apple" fand sich dann so
ein Verrückter, der das alles entwicklungs-
und technologiemäßig (und natürlich auch
finanziell) umsetzen konnte.
WWW war natürlich um 1990 noch nicht
im Alltag. Das konnte ich nicht voraussehen.
Das kam dann noch hinzu. :-)

http://www.ard.de/home/ard/Wie_das_Smar ... index.html

Der soziale Nutzen, sozialer Frieden, usw. -
das müssen die Betroffenen und die Fachleute
klären. Damals, bei der Erfindung des Telefons,
war es nicht so, daß dann die Leute den ganzen
Tag zu Hause blieben, um zu telefonieren.
War sicher auch noch zu teuer damals. Beim TV
wurde es dann schon bald ein wenig anders.
Massenprodukte zu erschwinglichen Kosten.
Stundenlang berieseln lassen...

Und nun?

Dikdatur will niemand. In der DDR waren viele
unzufrieden mit dem Korsett der Staatsverwaltung.

Das Smartphone schafft wohl so eine Art "lokale Dikdatur".
Ständig online zum Diktieren (Lassen) ?

Die alte Apothekerweisheit - die Dosis macht es....!

Nachtrag:
Des Wahnsinns fette Beute:
http://www.tagesschau.de/wirtschaft/iphone-123.html

http://boerse.ard.de/aktien/10-jahre-iphone100.html

Ein Haufen Geld - für Äppel-Bäppel... :-(

Ich erinnere mich gelesen zu haben, daß sich eine
Arbeiterin/ein Arbeiter in den chinesischen Firmen
für ... $ Monatsgehalt so ein Ding nicht leisten kann... :-(

http://www.zdnet.de/88277675/china-labo ... sich-noch/

http://www.badische-zeitung.de/wirtscha ... 65580.html

So sieht es mit der asozialen Apple-Firma aus:

Produkt hui
- Sozialethik pfui.

100 $ Herstellungskosten, davon nur 2%
Lohnkosten. Und für 500 $ das einzelne Gerät
verkauft...

Und China mit seiner "freiheitlichen"
Gewerkschaftspolitik... ich wette, die zuständigen
Funktionäre werden auch kräftig an Apple mitverdienen...
Verglichen mit dem Rest des Landes, mit den Massen
von Wanderarbeitern, geht es den Beschäftigten in den
Apple-Firmen doch gut... :-(

Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6364
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Nächste


Ähnliche Beiträge

Thema Mobbing...
Forum: Offenes Kommunikationsforum
Autor: toggle bis 12. Jan. 2012
Antworten: 1
Das TAG für TAG No2 - Thema (02.04.-14.07.2017)
Forum: Offenes Kommunikationsforum
Autor: miljas
Antworten: 100

TAGS

Zurück zu Offenes Kommunikationsforum

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron