Das TAG für TAG No 5 - Thema (14.07.2018 - 02.04.2019)




In diesem Forum können auch Gäste schreiben, Beiträge nach dem Absenden aber weder bearbeiten noch löschen. Wir behalten uns vor, alles, was nicht dem Forumgedanken entspricht oder ungesetzliche oder den guten Sitten widersprechende Gedanken oder Spam enthält, zu moderieren, zu editieren oder zu löschen.<br><br>Als Mitglied schreibe hier bitte ausschließlich nach dem Login, um Fakes grundsätzlich zu vermeiden.

AfD...

Beitragvon miljas » 16.10.2018, 17:17

Guten,

... kann auch mal stehen für "Attraktive für Dummenfang".
Jetzt wurden Fotos einer Berliner Landtagsabgeordneten
gesichtet, auf denen sie in einer Küche vor Weinflaschen
mit Hitlerbildern auf den Etiketten posiert. Derartige Flaschen,
so genannter "Führerwein", soll man in italienischen
Supermärkten kaufen können.

https://www.buzzfeed.com/de/karstenschm ... er-myspace

Heute hat sich die Dame geäußert, daß die Fotos
vor 10 Jahren in der Küche eines Freundes
bei Chemnitz (Chemnitz?? - da war doch gerade ein
massiver Nazivorfall ...) zu Besuch war und daß sie die
Flaschen nicht bemerkt hat. Klar - die Flaschen stehen
so "unauffällig" in einem Regal in Kopfhöhe...

Naja, so ein wenig Naziesympathie...

Also, wenn Hitler nicht alle seine
politischen Gegner verboten, verfolgt
und viele von ihnen hätte ermorden lassen
(nicht zu vergessen die Errichtung und der
Betrieb von KZ, in denen anfangs sie,
später auch Juden und Kriegsgefangene
aus ganz Europa unter unmenschlichen
Bedingungen festgehalten und zu Zwangsarbeit
erpreßt wurden, und von der
systematischen massenhaften Ermordung von
Juden ganz zu schweigen) - ja wenn es das
alles nicht gegeben hätte... (und weiteres,
zum Beispiel auch Angriffskriegführung und
Besetzung fast ganz Europas).
Aber so war und so ist es.
Einer der größten Verbrecher der Geschichte,
der die Deutschen mißbrauchte!

Heutzutage würde er als cleverer politischer
Taktiker sofort in die AfD eintreten.

Wer Weinflaschen mit derartigen Etiketten ausstattet,
wer sie verkauft, und wer sie kauft, um sie in seiner
Wohnung zu präsentieren, um sie dann auf Fotos
zu verbreiten, der muß sich fragen lassen, wes
Geistes Kind er ist. Abgesehen davon, daß das
in Deutschland verboten ist.

Wie zu lesen ist, hat die AfD ein
Ausschlußverfahren gegen die Dame eröffnet.

Was wird dabei herauskommen?
Herr Höcke, der sich bekanntlich im Januar 2017
massiv gegen das Denkmal für die ermordeten
Juden in Berlin aussprach und eine "erinnerungspolitische
Wende um 180 Grad" forderte, darf weiterhin die Thüringer
AfD führen.
Und Herr Gauland, der diese unsäglichen 12 Jahre
als "Vogelschiß" in der deutschen Geschichte einordnet,
weil es eine vorherige 1000jährige Geschichte gab,
darf die Partei weiterhin führen.

So etwas ist unglaublich!
Extremrechtsorientierte, Nazisympathiesanten und Nazis
versuchen seit der Flüchtlingswelle 2015 die Partei zu
instrumentalisieren und zu übernehmen. Offenbar mit
Erfolg.
Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6490
Registriert: 14.12.2007, 22:53

von Anzeige » 16.10.2018, 17:17

Anzeige
 

Witzchen

Beitragvon miljas » 17.10.2018, 12:27

Guten,

Trump kommt zum Arzt:
"Herr Doktor, seitdem ich Präsident bin,
ist mir immer so heiß!"
Doktor: "Das liegt am Klimakterium. Wahrscheinlich ist
es bei Ihnen wegen der jungen Frauen verspätet eingetreten.
Ich verschreibe Ihnen einen starken Milankovich-Zyklus!"
http://wetter.tagesschau.de/wetterthema ... frost.html

By the way:
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ ... b9702.html

Ich habe das damals über TV gesehen.
Damals... Vietnamkrieg, Mord an Kennedy (Robert)
und Mord an Dr. Martin-Luther King.
Das Ende der Geschichte ist offen.

Aktuell der Skandal um Saudi-Arabien.
Noch ist nichts amtlich.
Aber es deutet sich immer stärker an, daß man
einen Regimekritiker hinterhältig in einem
Konsulat im Ausland zu Tode gebracht hat.
Wenn das wahr ist, sollten der König und
sein Kronprinz schnellstens abdanken
und die übergangsweise Verwaltung des
Landes bis zu freien Wahlen der UNO übertragen.
(Hahaha! Wer dieses als Sarkasmus erkennt,
liegt richtig.)
Aber Geschäfte wollen die Saudis sicher weiter führen...
Hoffentlich bekommen es die Mordgesellen
zu spüren, daß Mordsregime als Geschäftspartner nicht willkommen sind.

---------------------------------------------

Und hier noch 2 großartige Dokumentationen über großartige Dinge.

Marathonlauf der Frauen:

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ ... b9414.html

Die Amerikanerin Switzer lief 1967 zum
ersten Mal als offizielle Teilnehmerin beim
Boston-Marathon mit. Sie hatte bei der
Anmeldung ihren Vornamen
abgekürzt und erhielt die Nummer 261.
Während des Laufes versuchte ihr einer
der Rennleiter die Nummer abzureißen.
Das mißlang und danach hat ihn der kräftige
mitlaufende Freund von Frau Switzer weggeschubst.
Die Szene wurde filmisch dokumentiert.
2017 ist Frau Switzer nach 50
Jahren erneut in Boston mitgelaufen.

Klettern in der DDR im Elbsandsteingebirge:

Ich bin oft durch das Elbtal gefahren
und hatte seinerzeit von dem barfuß kletternden
Herrn Arnold gehört. Er hat zahlreiche
schwierigste Aufstiege als erster bewältigt.

Solch ein toller Mensch und Sportler, und so bescheiden!

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ ... b9684.html
Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6490
Registriert: 14.12.2007, 22:53

No Technik is perfect

Beitragvon miljas » 18.10.2018, 14:29

Guten,

das Bild sollte vollständig geschreddert werden.
Bei einem Probelauf mit einer Kopie beim Künstler
zu Hause soll es einwandfrei funktioniert haben.

https://www.tagesschau.de/schlusslicht/banksy-143.html

Woran lag es - am Akku, am Getriebe oder am Vorführeffekt? :-)

Jetzt ist natürlich eine große Herausforderung
da. Wie kann man künftig Bilder bei Auktionen
unmittelbar nach deren Versteigerung zerstören?
Und das sicher, gefahrlos, gut sichtbar und
ohne vorherige Entdeckung. Sehr anspruchsvoll ...! :-)
Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6490
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Alex kommt wex, stattdessen ...

Beitragvon miljas » 19.10.2018, 18:44

Guten,

... häßlich!

https://www.rbb24.de/wirtschaft/beitrag ... ektur.html

Noch häßlicher...

Dafür bekommt ja die Stadt ein schickes neues
Schloss...

Vor noch nicht allzulanger Zeit gab es eine Rechtschreibreform.
Muß, oder darf man jetzt schreiben: Arschitekten ?!?

Nachtrag:
Naja, was soll's?
Es gibt in der gesamten Welt viele Wahnsinnsstädte.
Nun kommt eben langsam Berlin dran...
Viel Geld "verschönert" alles...
1
Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6490
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Khashoggie fand im Konsulat den Tod

Beitragvon miljas » 20.10.2018, 00:27

Schlechten,

vor wenigen min wurde gemeldet, daß die
Saudis gemeldet haben, daß 18
Personen festgenommen wurden.
Nähere Angaben sollen noch folgen.
Es soll dort - in Saudiarabien - neben dem Kronprinzen, Tausende Prinzen geben...
... das wäre ja dann wahrscheinlich
weniger als 1% von diesen Leuten.
Aber vermutlich werden 19 von den
18 Festgenommenen Fußvolk sein! :-(

Und 18 Tage, um festzustellen, was
in einem STAATLICHEN Gebäude geschah...
Mit diesen Leuten Waffengeschäfte zu machen,
ist unverantwortlich! Klar, sie haben viel Öl.
... Großer Geist, hilf!
(Wobei man sagen muß, daß der immer vorgebrachte
Verwendungszweck dieser Waffen, Saudi-Arabien wehrfähiger
gegen den Iran zu machen, nicht mehr in dieser Absolutheit
zutreffend ist. Saudi-Arabien führt gegenwärtig einen Krieg gegen den Jemen.
Das Land wird immer mehr zerstört und es drohen
Katastrophen für die Bevölkerung dort. Da kann man sich
auch nicht einfach zurückziehen auf eine Begründung,
man bekämpfe im Jemen die aufständischen Huthi-Rebellen,
weil diese vom Iran unterstützt werden.)

Und die Behauptung, es hätte eine Schlägerei gegeben...
Es gab verschiedenste Meldungen türkischer Medien.
Die türkische Regierung behauptet, sie hätte
Beweise, die nach Abschluss der Ermittlungen veröffentlicht
werden. Aber was auch dort geschehen ist - wenn mehr
als ein Dutzend Männer mit entsprechend militantem
Hintergrund extra anreisen, um den Mann im Konsulat
zu treffen... wer dabei nicht an den Vorsatz von Auseinandersetzung
denkt...

Nachtrag:
Für den kommenden Dienstag wurde angekündigt,
daß Erdogan alle Erkenntnisse der Türken veröffentlichen
wird. Immerhin, Terminansage. Da können sich die Saudis
überlegen, ob sie mit ihrem Wissen besser vorher
selbst wahrheitsgemäße Angaben machen.

Nachtrag 23.10.2018:
Heute hat Erdogan auf der Fraktionssitzung
der AKP-Partei gesprochen. Er bezeichnete
den Tod Kashoggies als geplanten Mord.
15 ( oder 18 - na, wieviele waren es denn tatsächlich?)
Männer reisten aus Saudi-Arabien an und begaben
sich vor Kashoggies Eintreffen in das Istanbuler
Konsulat Saudi-Arabiens. Dort sei Kashoggie gefoltert,
ermordet und seine Leiche zerstückelt worden.
Die türkschen Angestellten im Konsulat hätten an
diesem Tage frei bekommen.

Neues hat Erdogan nicht berichtet. Wenn er nun fordert,
daß allen Verantwortlichen in Istanbul der Prozess
gemacht werden soll, dann sollte einfach die türkische
Staatsanwaltschaft Anklage erheben! Ich weiß nicht,
wie es in der Türkei ist - in Deutschland müßte die
Staatsanwaltschaft ermitteln und Anklage erheben,
wenn derart starke Indizien vorliegen, von
denen seit Tagen und Wochen geredet wird.
In vielen anderen Verdachtsfällen ist die türkische
Staatsanwaltschaft nicht so zimperlich...

Die Aufforderung an Saudi-Arabien für Aufklärung
zu sorgen, ist berechtigt. Aber was soll das bringen,
wenn man 2 Wochen brauchte zu bestätigen, daß
Kashoggie das Konsulat nicht lebend verließ, sondern
dort zu Tode kam? Da liegt der dringende Verdacht
von Vertuschungsabsichten vor! Die Leiche fehlt immer noch...

Außerdem: Ein Doppelgänger Kashoggies soll in den Stunden
nach dem vermuteten Mord in Istanbul gesehen worden
sein. Wenn sich alles bewahrheiten sollte, was gegenwärtig
vermutet wird, dann wäre der Auftritt eines solchen Doppelgängers
die Krone der Perfidie! :-(

https://www.daserste.de/information/pol ... o-362.html

Nachtrag:
Präsie Erdogan scheint so ein wenig sein eigenes Spiel zu
dem Vorgang zu treiben. Er will wahrscheinlich so viel wie möglich
für die Türkei aus allem herausschlagen. Sonst hätte er doch schon
am Dienstag auf den Tisch gelegt, was vorliegt... :-(
Irdendwie kommt einem so oder so das Kot... :-(

Irgendwer wird sie irgendwann einmal alle richten.
Ob Gott oder Allah, oder wer auch immer.

Nachtrag 25.10.2018:
Heute wird gemeldet, daß der saudi-arabische
Generalstaatsanwalt jetzt von einem Tötungsvorsatz
ausgeht. Dazu hätten ihn bereitgestellte Informationen
der Türkei gebracht.
Da wird es vermutlich erdrückende Beweise geben.
Der Kronprinz weiß nicht, wie es gekommen ist.
Muß man entsprechend seinem Statement auf
der Investorenkonferenz annehmen.
Wer ist denn in Saudi-Arabien der Regierungsboß?
Selbst wenn Mitarbeiter aus seinen Apparaten
sich derart hoch kriminell falsch verhalten - ohne sein
Wissen, was sehr fragwürdig ist - dann muß er die
politische Verantwortung übernehmen.

Nachtrag 26.10.2018:
Das Politspiel auf Kosten eines vermutlich Ermordeten
geht weiter. Erdogan fordert von Saudi-Arabien Informationen
über den Verbleib der sterblichen Überreste Khashoggies.
Außerdem kündigt Erdogan die Veröffentlichung weiterer
Beweise an. Was soll das? Warum wird nicht von der
türkischen Staatsanwaltschaft Anklage erhoben?
Wenn schon so viele Beweise vorliegen, wie Erdogan
immer wieder behauptet.

Wenn die vermutliche Ermordung Khashoggies in
einem Konsulat auf vermutlich bestialische Weise
ein Skandal ist, so ist die politisch instrumentalisierte
Aufklärungstaktiererei durch Erdogan ein weiterer Skandal.

Da kann einem als Beobachter nur übel werden.

Und was das Schlimme ist:
Vermutlich geschehen in solchen Welten andauernd
viele schlimme, fast vergleichbar schlimme Dinge,
die nicht zur Sprache kommen, weil die Betroffenen
nicht so prominent sind.

Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6490
Registriert: 14.12.2007, 22:53

G. G. Geh!

Beitragvon miljas » 25.10.2018, 02:31

Guten,

noch ist es nicht so schlimm, wie es einmal war -
Faschismus in Deutschland, Italien, Spanien und
bei Vasallen (damals, in dem "Vogelschiß"-Geschichtsabschnitt - lt. Gauland).
Dennoch, die seit fast 3 Jahrzehnten andauernden lokalen Kriege
sind kein gutes "`neues` Jahrtausend". Krieg im ehemaligen Jugoslawien,
Afghanistan, Südsudan, Libyen, Syrien, Nahostkonflikt, Jemen...

Was tun sie, die Herrscher der Welt, um diese Entwicklung in friedliche
und prosperierende Bahnen zu bekommen?

Ich sag lieber nix dazu.
Man steht oft staunend, mit offenen Mund, und muß
sich den Blödsinn, der so schwerwiegende Folgen hat, anhören,
ansehen, anschauen.

Ich dreh ab.

https://www.youtube.com/watch?v=R_uYZL_39SM



Ein erstaunlicher Vorgang:
https://www.rbb24.de/kultur/beitrag/201 ... erlin.html

Ja, 500.000 Menschen sollen während der ersten
5 Jahre der Nazidiktatur Berlin verlassen haben.
Viele von ihnen Juden. Und viele von ihnen
Menschen, die die Kreativität der Stadt damals
gaben. ... Einstein war auch einer von ihnen.

Nachtrag 27.10.2018:
Neuestes Beispiel wieder aus USA.
2 extreme Vorfälle.
Ein Mann versendet ein Dutzend Pakete
mit Rohrbomben an bekannte Politiker,
an einen Schauspieler und den Sender CCN.
Alle Trump-Kritiker.
In einer Synagoge in Pittsburgh erschießt ein
Mann 11 Menschen.

Wie reagiert Trump?
Er lehnt Gewalt in der politischen Auseinandersetzung ab.
Kurz darauf macht er die Medien für die entstandene
Atmosphäre verantwortlich. Sie seien Schuld, weil sie
nicht fair berichten würden, sondern "Fake news", auf deutsch:
Lügen, verbreiten würden.

Vorsicht! Nur weil ein Präsident etwas sagt, ist es noch lange
keine Wahrheit!

Bezüglich des Mordanschlags in der Synagoge schlägt
Trump bewaffneten Schutz vor. Außerdem fordert er rigorose
Todesstrafen für dertige Verbrechen. Das heißt, Täter sollen
nach einer Verurteilung nicht erst Jahre später, sondern zeitnah
hingerichtet werden.

Und das soll abschrecken?
Wie kann man sich denn - gerade als Präsident - nur so
entblöden, einen solchen Unfug zu reden?
Wenn jemand sich dazu entschließt, ein so schweres
Verbrechen zu begehen, dann hat derjenige mit seinem eigenem
Leben abgeschlossen. Dann geht er davon aus, daß er
entweder bei einer möglichen Auseinandersetzung mit
der Polizei ums Leben kommt, oder sich vor einer Festnahme
selbst tötet. Der Täter von P. wurde verletzt festgenommen.
Pech für ihn, sozusagen. Künftige Attentäter wird eine Todesstrafe,
ob sofort oder später,
auch weiterhin nicht abschrecken.

Wenn man als Präsident auftritt, müßten präsidiale
Vorschläge gebracht werden!

(Es kann natürlich sein, daß alles "nur" zu Wahlkampfzwecken
geäußert wird. Das wäre genauso schlimm. Manipulation
und Vergiftung der Gesellschaft!)

Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6490
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Merkel goes Ruhestand

Beitragvon miljas » 29.10.2018, 17:42

Guten,

nun ist es soweit.
Besser so, als anders:
Merkel hat ihren Rückzugs-Terminplan heute
bekannt gegeben.

So schlecht hat die Frau in den bisher mehr als 10 Jahren
nicht agiert, im Gegenteil - sie war überraschend gut.
Immerhin kam sie nicht aus dem Westkochtopf,
hat aber weitgehend im Interesse der Gesamt-Bundesrepublik
agiert.
Die Flüchtlings- und Asylpolitik ist ihr nicht gelungen.
Das ist allerdings auch ein sehr schwieriges Feld. Es ist eben
die Frage, wie umfangreich und in welchem Tempo in Deutschland andere Kulturen
implementiert werden, und dieses im Verhältnis zur Sozialentwicklung
der "Stamm"-Bevölkerung.

Wenn Merkels Rückzug nun den Weg frei macht, neue Wege
zu suchen und zu beginnen, dann ist das gut und richtig.
Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6490
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Wer wird es?

Beitragvon miljas » 31.10.2018, 03:56

Guten,

Du oder Du oder Du?
Nö, Mao kann es nicht mehr werden - neuer CDu-Vorsitzender.
Vielleicht sollte man jetzt ein Wettbüro eröffnen?

Nicht völlig undenkbar wäre, daß sich Trump auch bewirbt.
Immerhin hat er deutsche Wurzeln. Dann noch schnell einen
Crashkurs in Deutsch... (mit Staatsbürgerwerdungsfragen kennt Trump sich
aus - jetzt will er die in der Verfassung getroffene Festlegung, daß
jeder in den USA geborene Mensch amerikanischer Staatsbürger wird,
abschaffen, um Kindern von Flüchtlingen nicht die US-Staatsbürgerschaft
zukommen zu lassen; seinerzeit hat er lange behauptet, daß Obama
nicht hätte Präsident werden dürfen, weil er, seiner Vermutung nach,
nicht in den USA geboren wurde.

https://www.n-tv.de/politik/Trump-rueck ... 58041.html

(Da Trump, wie immer wieder zu erleben, der "große Wurf" ist,
kann man nur hoffen, daß möglichst in Bälde der große
Rauswurf kommen wird.)

Und der Herr Merz sieht offenbar seinen zweiten politischen
Frühling gekommen... (was macht eigentlich Herr Koch? :-) )

Naja, die CDU hat immer noch relativ viele Mitglieder, mehr als 400 Tsd.
https://de.statista.com/statistik/daten ... seit-1978/
Da wird sich einer finden.

(Ich habe noch eine ganz tolle weitere Idee.
Und die geht so: Herr Seehofer tritt als Vorsitzender der CSU zurück.
Dann tritt er aus der CSU aus und in die CDU ein. Dann Bewerbung auf
Vorsitz - wäre doch ideal :-))

An Heilig Abend wissen wir mehr...
(Schon das vorige Weihnachtsfest war bescheuert, weil
es keine Regierung auf Dauer gab, nach der FDP-Absage)

Zum Konkreten:
Merz scheint ein Finanzhai zu sein...
Geschenkt.
Spahn scheint ein Dummquatscher zu sein ( ... in Deutschland
müßte niemand, der staatliche Zuwendungen erhält, die Hilfe
der Tafeln in Anspruch zu nehmen)
Bleibt nach den momentanen Angeboten nur noch AKK.
(Es kann sein, daß ich mich täusche - jeder Mensch kann
sich natürlich auch verändert entwickeln. Ich laß mich auch
gern positiv überraschen. Am Ende ist es bei der CDU, wie
bei allen Parteien - das Führungspersonal und die Mitarbeiter
erbringen eine Gemeinschaftsleistung. Aber bei allem, was
man dann diskutieren wird, steht im Hintergrund
die Konsequenz, einen künftigen Kanzlerkandidaten auf den
Weg zu bringen. Wer will denn Merz oder Spahn als Vorgestzten,
also als Kanzler haben? Darauf verzichte ich dankend.)
------------------------------

Den Flixtrain - ein Zug, der zwischen Berlin und Stuttgart
fährt (Fahrpreis 19,99), habe ich auch schon auf einem
Berliner Bahnhof gesehen.
https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2 ... tgart.html
Ein Erlebnisbericht mit Musikaufnahme... schön

---------------------------------

Moneten und Planeten:
https://www.zdf.de/nachrichten/heute/ta ... r-100.html

Da sucht die Menschheit,
oder besser gesagt: "ausgewählte"
ihrer Vertreter nach Planeten und ...
(in diesem Bericht nicht thematisiert,
aber genau dieses ist doch der aktuelle
Spannungsbogen) ... die anderen nach Moneten.

Ich habe schon gar keine Zeit
mehr, meine Milliarden noch zählen zu können.
(Ich meine natürlich meine vielen
Milliarden Erd-Mitbürger ... :-) )
Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6490
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Siemens investiert immens

Beitragvon miljas » 01.11.2018, 09:25

Halleluja,

an Halloween unterzeichnen der Senat von Berlin
und Siemens eine Vereinbarung über die Investition
von 600 Mio Euro. Das Berliner Firmengelände des
Konzerns soll in einen Innovationsstandort von Weltgeltung
umgestaltet werden. So etwas ist schon längst überfällig.
Bereits in 1990er Jahren, als sich der Siegeszug der Vernetzung
und des Internets abzeichnete, hätte dies geschehen müssen.
Damals konnte man erfahren, daß der Siemens-Konzern
einen Haufen Geld allein aus seinen Einlagen bei
Banken verdient. Damals habe ich mich gefragt, warum
die "Jungs" sich immer von den Amis abhängen lassen
und nicht Vollgas geben.

https://www.rbb24.de/wirtschaft/beitrag ... erlin.html

Automation, Energie aus nachhaltigen Quellen,
Elektromobilität, Umweltverträgliche Stoffkreisläufe - das sind die Zukunftsthemen.

Wäre schön, wenn aus "Siemens-Berlin", aus Berlin-Siemensstadt,
dazu in den kommenden Jahren viel mit Weltbedeutung kommen
würde.
(Und vor allem auch Berlin mehr Wohlstand bekommt.
Die scheiß Nazis wollten aus Berlin Germania machen
und haben sie in ihren notwendigen und verdienten
Untergang mit hineingezogen und ruiniert. Davon hat sich
die Stadt bis jetzt noch nicht erholt. Es wird Zeit!)

--------------------------------

Im Namen des ... ??? ... Namens?

https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2 ... ausch.html

Wie heißen Sie denn?

...

Aha. DAS steht nicht in meiner Maschine!
Wann wurden Sie geboren?
Ja, man nannte Sie damals vielfach - heute VerEINfachen wir das alles!
Sie werden korrigiert. So EINfach ist das..., Herr Mike Maurice Peter Alexander Ziegenbart!

-------------------------------

Gullivers Reisen

... führen nun nach Indien.
Dort hat man eine Statue von 182 m Höhe errichtet.

Es mag sein, daß der Mann hohe Verdienste hat.
Aber entsprechen sie tatsächlich nur einer Höhe
von 182 m ? Man kann doch heute schon viel
höher bauen! Soweit ich weiß geht das bis in 800 m Höhe.
Und sollten die Verdienste dieses oder eines anderen zu
Bedenkmalenden erheblich höher sein als 800 m, hätte ich dafür
einen kolossalen Vorschlag. Man könnte die Person
auf dem Boden mit ausgestreckten Beinen sitzend darstellen.
800 m Höhe also für den oberen Teil einschließlich Köpfchen,
und die Beine auch 800 m lang am Boden. Toll wäre es, wenn
man das alles noch drehbar lagern würde. Also eine Drehscheibe
von 1,6 km Durchmesser. Da könnte man dann auch den Schattenfall
beeinflussen.

So ist das, wenn man an Götter glaubt und Glauben machen will... :-)
Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6490
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Blaskapelle oder Blasphemie ?

Beitragvon miljas » 03.11.2018, 16:23

Guten,

aus Pakistan ist wieder Gruseliges zu hören.
Eine Christin, die wegen abfälliger Äußerungen
über den Propheten M. zum Tode verurteilt
wurde und seit Jahren in der Todeszelle saß,
ist nun freigesprochen worden. Daraufhin
haben Muslime protestiert und Staat und
Rechtssystem knicken ein und
sichern den Protestierenden zu, das Urteil
auf Revision zu prüfen. Nix Neues.
Bereits bei den M.-Karikaturen gab es
insbesondere in Pakistan gewaltsame
Demonstrationen mit mehreren Toten.
Religionsfreiheit - schön und gut. Aber wenn
Religion der Hort von Gewalt und Gewaltanwendung
ist oder dazu gemacht wird, kommt irgenwann das
Ende einer solchen Religion.
Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6490
Registriert: 14.12.2007, 22:53

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Offenes Kommunikationsforum

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron