Das TAG für TAG No 4 - Thema (26.11.2017 - 09.07.2018)




In diesem Forum können auch Gäste schreiben, Beiträge nach dem Absenden aber weder bearbeiten noch löschen. Wir behalten uns vor, alles, was nicht dem Forumgedanken entspricht oder ungesetzliche oder den guten Sitten widersprechende Gedanken oder Spam enthält, zu moderieren, zu editieren oder zu löschen.<br><br>Als Mitglied schreibe hier bitte ausschließlich nach dem Login, um Fakes grundsätzlich zu vermeiden.

Das TAG für TAG No 4 - Thema (26.11.2017 - 09.07.2018)

Beitragvon miljas » 26.11.2017, 12:53

Guten Tag,

gestern ist ein Deutscher Weltmeister im
Boxen in der Schwergewichtsklasse geworden.
Abgesehen davon, das es bei den Profis
mehrere Organisationen mit Weltmeistern gibt, ist diese Sache
schon sehr erstaunlich. Der Mann hat seit Mai
2017 zwei neue Hüftgelenke... !
https://www.waz.de/sport/sportmix/boxer ... 09265.html
Wenn Willi will...

---------
Die Wahlen waren vor 2 Monaten.
Hoffentlich einigen sich
die Damen und Herren in den
Parteizentralen bald. Solche Dinge
wochen- und monatelang zu betreiben,
müßte per Grundgesetz verboten werden.
8 Wochen nach der Wahl sollte alles geklärt sein.
Wenn nicht, müßte die zweitstärkste Partei
eine Regierung bilden.

Nach insgesamt 12 Wochen müßten doch dann
alle Sachthemen ausreichend erörtert worden sein.
Wenn man sich menschlich nicht grün
ist oder wenn einer (der Oberst) spinnt...
da kann doch nicht ein ganzes Land dafür
abgestraft werden.

Es geht nicht, daß in einer schnelllebigen
Zeit monatelang keine wichtigen politischen
Entscheidungen getroffen werden.

Und wenn es immer noch Streitpunkte geben
sollte, wird gewürfelt... :-)




PS.:
Ist eine tolle Sängerin




PS 2.:
Die nächsten Koala-Themen
haben alle mit Kohle zu tun.
Wohin geht die Kohle,
woher kommt die Kohle?
Wird die Kohle weiter
abgebaut?

Am Donnerstag treffen sich die Dame und die beiden
Herren beim Buprä. Was nun bereits im Vorfeld alles
bemerkt wird von den führenden Parteifreunden
ist putzig. "Kein Jahrmarkt", auch wenn Weihnachten
bevorsteht... :-) Da wird dann einfach behauptet,
daß eine Bürgerversicherung teurer wird, als die
jetzige "Tausend Versicherungen"-Situation, die
in Wahrheit auch ein Zweiklassenmodell darstellt.

Heute hat der CSU Landwirtschaftsminister in Brüssel
einer weiteren 5-jährigen Glyphosat-Verwendung
zugestimmt. Die SPD-Umweltministerin war dagegen.
Da hätte es bei der Abstimmung eine deutsche Stimmenthaltung
geben müssen. Wahrscheinlich kommt die aktuell gültige
Universalausrede : "von der Maus abgerutscht"
(abgesehen von dem Eklat der Missachtung des
Regierungspartners - solche Herbizide gehören
verboten; da streitet man sich darüber, ob das
Zeug krebserregend sei ... - das ist doch relativ
unwichtig; die menschliche Ernährung
muß aus der Natur kommen, und nicht aus der
Retorte; und der Mord am "Un"kraut ist ein
Mord an den biologischen Systemen, denn Monokultur
ermordet das Polyleben (Insekten, Schnecken, ...)

------

Wie ich heute las, gibt es keine zeitliche
Beschränkung für die Regierungsbildung.
In 4 Jahren gibt es Neuwahlen... :-) :-(

Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6443
Registriert: 14.12.2007, 22:53

von Anzeige » 26.11.2017, 12:53

Anzeige
 

Wehnedig

Beitragvon miljas » 28.11.2017, 01:09

Gute Nacht,

http://www.ardmediathek.de/tv/betrifft- ... d=47627748

wenn ich so etwas erfahre und sehe,
kommen mir die Tränen.
Diese Stadt hat 800 Mio EUR Schulden... - so
etwas kann nicht wahr sein - was für
eine Misswirtschaft!
Und traurig macht dieses wachsende Ungleichgewicht,
das die Menschen, die Ein-Geborenen,
aus ihrer Heimat vertreibt.
Wenn die bestehenden Gesetze nicht funktionieren, gibt es zwei
Möglichkeiten. Entweder entsprechen die
Gesetze nicht den aktuellen Erfordernissen, oder
sie werden nicht durchgesetzt. Es müssen
Grenzen definiert werden. Denn wenn
sie nicht definiert werden, ufert Vieles aus
und führt zur Zerstörung.
Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6443
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Die AmPeresonen

Beitragvon miljas » 29.11.2017, 20:22

Guten Abend,

beim ZDF gibt es jetzt neue Dokus
über einige Bestimmer.

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzei ... n-100.html
(Macron)

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzei ... n-104.html
(Putin)

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzei ... p-100.html
(Trump)

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzei ... n-100.html
(Erdogan)

Das sind 4 wichtige Gestalten (sicher gibt
eine Anzahl weiterer Personen mit vergleichbar
großem Einfluss). Was machen diese Leute aus?
Wohin bewegen sie die Welt? Und warum?

Man kann darüber nachdenken. Zum Beispiel
darüber, warum es in den USA keine Krankenversicherung
für jeden Staatsbürger gibt, obwohl das Land im Vergleich
zur gesamten Welt stinkreich ist. Vielleicht deshalb, weil
man sich einen Dreck um Indianer und Schwarze
geschert hat. Indianer krank? - hoffentlich bald einer
weniger... Sklave krank? - preiswert einen neuen kaufen...
Vielleicht zu vereinfachend? Nein, so gut kenne ich mich mit den
USA nicht aus, aber ich befürchte, der Ansatz weist
in die richtige Richtung.
Gestern gehört: In Äthopien entsteht Textilindustrie.
Natürlich mit geringsten Löhnen.
So ist es - überall wird geschachert.
Und Autokratie ist dabei immer hilfreich.
Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6443
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Situations

Beitragvon miljas » 01.12.2017, 04:01

Guten Moin, Moin,

kann es etwas Schlimmeres geben
als eine Häufung von diskriminierten Frauen?

https://www1.wdr.de/fernsehen/docupy/do ... en100.html

Irgendwie tun sie mir nicht richtig leid,
jedenfalls nicht, wenn sie sich so zahlreich
beschweren. Eine solche Dosierung ist zu hoch.

Da kann Mann sich doch nur nach Frauen
sehnen, die voll an sich glauben und durch
ihre Persönlichkeit überzeugen und sich
nicht für solche Sendungen einspannen lassen.
Komisch, in dieser Galerie von Äußerungen
ist mir das statement von Frau von Storch
noch am sympathischsten. :-)

Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6443
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Sch...tag

Beitragvon miljas » 01.12.2017, 20:58

Guten A.,

es begann bereits gestern abend.
Ich suchte ein Dokument, weil eine
Behörde wieder einmal von mir das Hosenherunterlassen
wünscht. Irgendwann wurde ich im hintersten
Winkel meiner Wohnung fündig.

Nächste Aufgabe: Kopieren. Am kostenlosen
Kopierer der Behörde. Weil, einigermaßen gut
erreichbar in dieser Copyshopeinöde und,
eben kostenlos. Eigentlich wollte ich sogar 1 Mio.
Blätter kopieren, um der Behörde Problemo
zu machen - so, wie sie mir (dann hätten sie alles scannen
lassen müssen...), aber meine Sammlung
war nicht vollständig, und, ich sitze am kürzeren
Hebel.

Nach dieser, ach, so überaus sinnfullen, Aktion
war die erste Hälfte meines freien Tages over.

Am Nachmittag wollte ich in die Wallachai fahren
(es soll stündlich eine Busverbindung geben),
um mir dort eine Elektrorakete zu kaufen. Welche,
weiß ich noch nicht. Das ist derselbe Blödsinn,
wie mit den Joghurts. 2 Mio. unterschiedliche
Sorten. Der Unterschied ist, wenn man beim
Joghurt einen Fehlgriff hat, schmeißt man
das Zeug einfach ins Toitoi und kauft sich
beim nächsten Mal was besseres (zum Beispiel
ohne Verdickungsmittel). Nur, eine solche
Rakete kostet so viel wie zig Tausende Joghurts...

So etwas braucht einfach Zeit. Und ich war zu müde heute.
Ursprünglich war der Plan, es während des Urlaubs
zu erledigen. Urlaub ist beantragt, aber noch nicht
genehmigt. Der Versuch, die Sache sofort zu erledigen,
hängt mit der Behörde und deren Terminfestsetzung zusammen.
Jetzt werde ich mich next week, nach meinem täglichen
Job, darum kümmern müssen... hoffentlich bekomme ich
das einigermaßen in den Griff.

Die Elektrorakete ist fällig,
Das wird mir niemand vermasseln.
Auch nicht eine schikanöse Behörde. :-(

Ich habe nichts dagegen, wenn die richtigen Betrüger
zur Strecke gebracht werden. Aber immer auf
den kleinen armen Schlucker einprügeln... :-(
(Die wissen von nichts in der Behörde, wissen nichts von den Schwierig-
und Beschwerlichkeiten, tun aber immer so,
als ob sie alles wüßten (oder sie stellen sich doof, was
noch schlimmer wäre). :-( )

https://m.youtube.com/watch?v=9UhJLqDI10A

https://www.youtube.com/watch?v=9UhJLqDI10A



Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6443
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Die Erde ist schief...

Beitragvon miljas » 03.12.2017, 22:31

Gute Nacht,

... darum wird es dunkel.
Ob es irgendwann wieder hell wird
- wer weiß das schon?

https://www.youtube.com/watch?v=yyiAOcRURso

https://www.youtube.com/watch?v=vk-sdfSuYm0
Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6443
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Sie sind ein wenig bekloppt...

Beitragvon miljas » 04.12.2017, 22:21

Guten A.,

... ich kann doch auch nichts dafür.

Mehr kann, will und werde ich hier
nicht dazu sagen können.

https://www.youtube.com/watch?v=I8E0dP2XnJE

https://www.youtube.com/watch?v=rDQTOvTCm7c

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=dmSDYiU9Lrw[/youtube]

Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6443
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Der Mensch muß stark sein...

Beitragvon miljas » 06.12.2017, 18:45

Guten Abbend,

... weil er seit einiger Zeit immer
wieder gekränkt wird.

https://allesevoelution.wordpress.com/2 ... -krankung/

Das Seltsame daran ist, daß
der Mensch sich selbst in diese Situation
gebracht hat und weiter bringt. Hätten Kepler,
Darwin und Freud nicht darüber geplaudert...

Am Ende stehen wir wie ein begossener
Pudel da und jubeln, weil wir wissen, das wir nichts
wissen. :-) (obwohl wir so viel wissen)

(Wer weiß, was sich gerade am Ende des Universums
abspielt... vielleicht kommt bald die nächste und
letzte Kränkung - uns, mit Überlichtgeschwindigkeit
erreichende und deshalb nicht sichtbare, zerstörende Energien.
Der kleine Zufall "Mensch" wird von der gesetzmäßigen Energie samt
der Kugel geschluckt. Dann ist es vorbei ... mit
den Kränkungen. Das Universum wird alles vergessen.)

Es ist auch höchst witzig sich vorzustellen, daß es
irgendwo gleich interlligente Wesen mit Zivilisationsverschlungenschaften
gibt. Gibt es dort auch Debiltelefone? Auf denen man die
neuesten Wettverflixt-Serien anschauen kann? :-)

_---------------------
Trump scheint auch vom anderen Ende
des Universums zu kommen. Wenn er sich
mit der hiesigen Welt auskennen würde, hätte
er sicher die Anerkennung Jerusalems als
Hauptstadt Israels unterlassen. Das wird
die islamische Welt niemals hinnehmen. Der
Streit wird weiter zementiert.
Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6443
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Flaschenpost

Beitragvon miljas » 09.12.2017, 00:21

Guten Morgen,

erst dachte ich beim Lesen der Überschrift,
daß irgendetwas in den italienischen Fluß gefallen sei...

("Sensationsfund im Po"...)

http://www.tagesschau.de/ausland/jesus-po-101.html

Aber, nein, es geht tatsächlich um den so genannten Podex. :-)
Es gibt also auch etwas ältere "Überraschungseier".

Das war ein cleverer Pfaffe. Man konnte bereits damals
davon ausgehen, daß die Jesus-Statue bis zu Wiederauferstehung
stehen wird... :-) Wenn ich so darüber nachdenke - welches
geeignete Objekt käme denn heute in Frage? Ach, ich weiß:
Der BER. Wird in 1000 Jahren eröffnet, und dann gleich wieder
abgerissen, weil völlig überholt. Nun müßte man nur noch
herausfinden, was dann vom Inventar im Museum landen
und vielleicht restauriert wird.

—----------------------------
Heute beim Suchen der aktuellen heute-show
in das aktuelle literarische Quartett verlaufen.
Ohne... Esprit... (wenn ich dort Publikumsgast wäre,
würde ich mit Büchern werfen... :-) )!

Was für eine Wohltat, dann Welke mit
den Angeboten seiner Crew zu sehen und
zu hören. Von Anfang bis Ende immer
wieder Poente... :-)
___------_--------------_--------------------

21 Jahre für eine Hochgeschwindigkeitsstrecke!
Gewiß kann man sich freuen, daß es endlich
fertiggestellt wurde. Dennoch ist es nicht gerade
begeisternd, daß Deutschland dafür so lange brauchte.
Dynamik sieht anders aus.

Brücken, Tunnel, Gleise und Kommunikationstechnik -
das sind die Komponenten, die für die Bahn immer
wieder zur Verfügung gebracht werden müssen
(Neubau und Erneuerung). Natürlich auch die notwendigen
Finanzmittel.
Bei mir in der Gegend beobachte ich
Bauarbeiten. Immer wieder zu sehen,
daß zum Fertigstellungstermin
noch Verschiedenes fehlt. Dann ist eben
nur der halbe Bahnsteig fertiggestellt, es
werden Geländer provisorisch zunächst aus
Holz vor Ort gezimmert oder eine Treppe
in Baugerüstausführung aufgestellt.
Das wirkt lächerlich unprofessionell und
kostet unnötig Zeit und Geld.

Bei der Einweihung der Strecke München-Berlin
soll der eine der beiden Züge (ICE 4) einen
technischen Defekt gehabt haben, so daß es
auf der Rückfahrt nach M. zu einer 2-stündigen
Verspätung kam. ??? Peinlich.

PS.:

Bei mir auf der Regional Strecke
fährt seit einem Jahr ein neuer Zug.
Niederflurwagen. 2 Türen pro Waggon.
Bei der einen Tür gibt es einen Fahrradabstellbereich.
Ca. 4-5 m lang. Direkt über den Fenstern
gibt es dort Haltestangen mit Schlaufen
zum Festhalten. Okay, Aber wenn jemand dort
im Mittelbereich durch den Abschnitt läuft
(beispielsweise auf dem Weg zur oder von der Toilette)
gibt es nichts zum Festhalten. Eisenbahn
gibt es seit mehr als 150 Jahren. Es
ist mir schleierhaft, wie man nach so langer Zeit
einen solch eklatanten Fehler begehen kann ?
Jeder Reisende muß sich im gesamten
Laufbereich des Zuges festhalten können.
In dem hier beschriebenen Zug gibt es in
dem Stellbereich für die Fahrräder Klappsitze,
die meist vollständig belegt sind. Will jemand
durch den Zug laufen und es sitzen dort
Leute, können die Haltestangen entlang der
Fenster nicht erreicht werden.

Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6443
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Vor wenigen (365) Tagen

Beitragvon miljas » 12.12.2017, 10:05

Guten Tag,

ich habe das exakte Datum nicht im Kopf.
Aber es war in diesen Dezembertagen.
Nach den schrecklichen Anschlägen in Frankreich
und Belgien schien es nur noch eine Frage der
Zeit, daß auch in Deutschland Vergleichbares
geschehen könnte. Und es geschah leider.

Informationen, die seitdem an die Öffentlichkeit
kamen, sind fast genauso erschreckend wie
der Anschlag selbst. Es sind Informationen
über schlampig arbeitende Sicherheitsorgane,
über ineffektive Strukturen, Versäumnisse, Fehlentscheidungen.
Man hätte den Attentäter aus dem Verkehr
ziehen können, weil er sich mehr als genug
kriminelle Delikte leistete.

Auch das Verhalten aller Verantwortlichen
gegenüber den Opfern scheint nicht in
Ordnung zu sein. Fehlende Entschuldigungen,
fehlende Unterstützung für Therapien.

Vieles liegt im Argen. Hoffentlich wird sich
in der Konsequenz das alles ändern.

PS.: Gerade auf tagesschau gesehen, das Kurt Beck
als Beauftragter der Bundesregierung im
März eingesetzt wurde. Morgen wird er seinen
Abschlussbericht vorlegen.

—------------

Die Bahn hat auf der neuen Speedstrecke B-M
wahrscheinlich Schwierigkeiten mit einem neuen
Zugbeeinflussungssystem. Es soll alles ohne
Signale und per Funk ablaufen. Wer soll das verstehen?
Die Steuerung des Zuges ist neben den Antriebs- und
Sicherheitssystemen am Zug der wichtigste Teil.
Weshalb hat man das im Vorfeld nicht auf absolute
Betriebssicherheit getestet?
(Es mag sein, daß kein
Schnee lag und es nicht kalt war. ... ?)

PS.:
Ich weiß es nicht, aber vielleicht hätte man
für das Geld, welches für den BER bisher
ohne Nutzen in den märkischen Sand gesetzt
wurde die Trasse M-B als ICE-U-Bahn anlegen
können.
Ein neuer Eröffnungstermin... (nicht
vor Weihnachten und nicht vor Ostern),
oder doch? Es gab einen Schlager
"Ein Schiff wird kommen..."
... ein Luftschiff ...
Jeden Monat kostet die Investruine
17 Mio € an Betriebskosten. Das
ist schon ziemlich dicht dran an Mafia-Niveau
(die Mafia kassiert Geld, ohne daß die finanzierten
Bauwerke auch nur im Ansatz entstehen).

Gerüchteweise im Herbst 2020.
...
Das sind noch weitere 3 Jahre!
Innerhalb einer solchen Zeit können
leistungsfähige Firmen einen Flughafen
bauen (reine Bauzeit).
Das ist alles so peinlich für Deutschland.
Und das nun auch noch in der Hauptstadt.

_------------------------

Radsport. 4facher TdF-Sieger.
Und wieder negativ-normal,
weil positiv. (Wie überraschend ist
das denn?)
Ein Mittel für Asthmakranke...
Wer krank ist, sollte sich krankschreiben
lassen oder bei den passenden Sportveranstaltungen
mitmachen. :-(

(Wenn das Publikum so doof ist
und sich diese Verar... weiterhin anschaut...)

------------
Groko oder Koko?

Zweites wäre eine interessantere
Variante. Aber wenn es dann richtig
Zoff gibt, droht die Kooperation
auch schnell den Bach herunterzugehen.

Der Wähler müßte "qualifiziert" werden,
richtig zu wählen, entweder grokoianisch,
jameikanisch, kenianisch, minderheitianisch
oder ... :-)
Vielleicht noch ein drittes und ein viertes
Wahlkreuz,.. :-)



Viele Grüße - miljas Bild (Bewegen und Lieben - liebe Lokomotiven!)
Benutzeravatar
miljas
Administrator
 
Beiträge: 6443
Registriert: 14.12.2007, 22:53

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Offenes Kommunikationsforum

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron